Neulich im Gewürzregal…

… des Supermarktes fand ich Glühweinzucker. Sehr interessant und las sich ganz lecker.
Aber der Preis!

Also selbermachen. Zuhause nahm ich Milchzucker (habe ich zufällig im Haus und das Zeug ist kaum süß, die Süße des Endprodukts wird also abgeschwächt), Puderzucker, Vanillezucker (selbstgemachten gemahlenen) und Zitronenzucker (auch selbstgemacht und gemahlen), mixte das und fügte äth. Öle hinzu: Nelke (würde ich im nächsten Anlauf weglassen), Zimtrinde, Ingwer, Zitrone, Grapefruit und Mandarine. Alles nach Gefühl. Die Nelke war viel zu dominant und ich mußte alle anderen Öle nachdosieren. Das soll nur eine Anregung bieten. Und für mich eine Erinnerung sein.

Jedenfalls nehme ich von dieser Mischung einen Espressolöffel auf einen Becher heißen Rotwein und finde das sehr lecker!

image_pdf
Dieser Beitrag wurde unter Küche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Neulich im Gewürzregal…

  1. Jens sagt:

    Es gibt Espressolöffel? Wusste ich gar nicht… ^^ – Hört sich interessant an die Mischung. 🙂

  2. Diabolo sagt:

    Klingt sehr interessant und verlockend 🙂

  3. Doris sagt:

    Das ist ja ne nette Idee, grade bei dem Wetter, wieviel Tr Öl hattest du ungefähr?

    • Lavendelhexe sagt:

      Oh, ich schätze so 25 Tr. auf ein halbes Marmeladenglas Zuckermischung. Davon 2 Nelke (weglassen!), 6 Zimtrinde, 5 Ingwer, je 10 Mandarine und Grapefruit. Alles geschätzt, ich habe immer wieder geschnuppert, ob der Duft stimmig ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.