Zwei Seifen an einem Tag!

So fleißig war ich heute 😀 Gestern abend hatte ich riesige Lust zu seifeln, aber es war schon recht spät und so habe ich nur das Rezept berechnet und alles bereit gestellt.

Heute gleich nach dem Frühstück dann wurde die Lorbeerseife gesiedet. Eine Seife mit Lorbeeröl – angelehnt an die berühmte Alepposeife – wollte ich schon lange machen. Aber der Preis für Lorbeeröl hat mich immer abgeschreckt. Bei der letzten Bestellung hüpfte dann endlich eine Dose des Öls in mein Einkaufskörbchen. Das Lorbeeröl ist halbfest, hat eine wunderbar dunkelgrüne Farbe und duftet sehr würzig. Einige Seifenstücke sind unbeduftet, aber den größten Teil des Seifenleimes habe ich parfumiert. Ich fand äth. Rosmarinöl passend zu Farbe und Geruch der Seife.

Und nachmittags folgte eine Lavendelseife. Beduftet mit ÄÖ Lavandin. Gedrittelt und gefärbt – und auf die Marmorierung bin ich seeehr gespannt, weil ich etwas neues ausprobiert habe: in die Öffnung eines ausgewaschenen Saftkartons einen Trichter gesteckt und abwechselnd den farbigen Leim hinein gegossen. Ich las im Naturseifenforum über diese Möglichkeit und mußte das unbedingt ausprobieren.

Und nun heißt es warten…..

Achja, neue Seifenschalen sind in letzter Zeit entstanden: klicken und scrollen

image_pdf
Dieser Beitrag wurde unter Seife abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Zwei Seifen an einem Tag!

  1. Diabolo sagt:

    Ich liiieebe Rosmarinduft….und dunkelgrün *mit_dem_Zaunpfahl_wink* 😉

  2. Lavendelhexe sagt:

    Die Seifen sind aber hellgrün 😀 Ist ja nur 20% Lorbeeröl enthalten.

  3. Diabolo sagt:

    Das rettet das Seifchen auch nicht vor mir *g* – grün ist generell schön *jaha*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.