Aus flauschigem…

Alpaca superlight – Geschenk einer sehr lieben Beauty; nochmals ganz herzlichen Dank, liebe Ines! – wurde ein kuscheliges Tuch in halbrunder Form. Gestrickt mit doppeltem Faden und wie immer bei meinen Halbkreisen dem Pi-Shawl-Prinzip von E. Zimmermann folgend. Alle Muster sind aus diversen Büchern mit Mustersammlungen heraus gesucht. Für die Abschlussborte wählte ich ein kleines Pfauenmuster (dazu brauche ich kein Buch mehr) und arbeitete ein paar Perlen ein. Erst gespannt, dann angefeuchtet.

image_pdf
Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.