Einen Kissenbezug

… strickte ich. Aus uraltem Garn (pures Polygarn) dass ich vor äh, sehr vielen Jahren kaufte. Eye rolling smile Ein Knäuel kostete 2 DM. Open-mouthed smile  Ich erinnere mich, dass ich einen Mantel daraus stricken wollte. Nun, dazu kam es nie, aber bei jedem Umzug wurde das Garn mit schlechtem Gewissen eingepackt. Vor fast 10 Jahren häkelte ich dann ein großes einfaches Dreieckstuch daraus – Grannytuch heißen die Dinger inzwischen – aber es war immer noch reichlich Garn übrig.

Und nun kommen wir in die Gegenwart. Die Bank in der Essdiele sah trotz der Kissen nicht mehr einladend aus. Wenn ich so überlege: jahrelang starrte ich auf die nackte Bank, bevor ich überhaupt auf die Idee mit den Kissen kam. Und nun möchte ich etwas wollig-weiches auf der Bank liegen haben – damit die zwei Lieben, die regelmäßig dort sitzen, es kuscheliger haben? Winking smile – und da meine Strickgarne eigentlich immer auf meinen persönlichen Farbgeschmack abgestimmt sind und nicht auf meine “Wohnfarben”, grübelte ich längere Zeit. Bis ich dann auf die glorreiche Idee kam, doch einfach mal durch meine Wollvorräte zu stöbern. Und siehe da: das uralte Garn ist cremefarben und passt perfekt. Smile

Dass ich für ein zweites Kissen extra Garn kaufte, sollte ich vielleicht nicht erwähnen.Embarrassed smile Immerhin war es preiswert, weil ebenfalls aus Poly pur. Dafür fehlt mir allerdings noch eine Idee. Häkeln oder stricken, mit Muster oder ohne? Thinking smile

novemberkissen

Die Details:  gestrickt wurde ein Streifen in kraus rechts mit einem Zopf in der Mitte. Da ich nicht bedachte, wie stark so ein Zopfmuster zusammen zieht, war der Streifen zu schmal. Also häkelte ich noch einige Runden um das fertige Strickstück. An den Schmalseiten einfache Stäbchen, an den Längsseiten wurden es Reliefstäbchen (abw. 3 vorne und hinten, nächste Runde gewechselt). Wie man sieht, wird der Bezug mit zwei Knöpfen geschlossen. Durch die Stäbchenreihen sind keine Knopflöcher notwendig. Smile

kissen1

Die Einzelheiten zum Garn: Softflausch von Karstadt, 50 g/150 m, 85 % Polyacryl, 15 % Polyamid
image_pdf
Dieser Beitrag wurde unter Häkeln, Handgemacht, Stricken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Einen Kissenbezug

  1. Diabolo sagt:

    Ich liiiiebe gestrickte Zopfmuster – ist schön geworden 🙂
    Und der Hirsch in dem Bild ganz oben links macht sich auch gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.