Einen friedvollen

1. Advent wünsche ich euch allen da draußen. Send a kiss Mein Adventskranz ist keiner, sondern ein Teller. Dieses Mal entschieden wir uns für vier große, dicke Stabkerzen in grün. Bei der Kerzenwahl ist Herr Lavendelhexe beteiligt – für die Deko bin ich allein verantwortlich. Rolling on the floor laughing

Heute also nur ein paar Eindrücke meiner Adventsdeko, demnächst kann ich aber einen gestrickten Loop zeigen. Achja, der erste Stollen wurde auch gebacken – kein schönes Bild, nur auf die Schnelle geknipst, aber man sieht dass er gelungen ist. Smile Meine Stollen werden immer hellbraun innen. Das liegt z.T. am Lebkuchengewürz und z.T. an den Rumrosinen bzw. dem Rum. Das Rezept für den Stollen schrieb ich hier, runter scrollen auf. Allerdings war ich “aus Gründen” dieses Mal mit dem Marzipan sparsamer und nahm nur ein Päckchen – für den Familienstollen zu den Feiertagen gibt es dann selbstverständlich wieder mehr und einen Stollenteil ganz ohne Marzipan, so dass für alle etwas dabei ist. Winking smile  Das Rezept ist natürlich ganz auf uns abgestimmt: ich (und noch jemand Open-mouthed smile) mag nicht auf Zitronatstücke beißen, daher wird das Zeug fein gemahlen. Für alle anderen ist das wohl nicht notwendig…

dezemberdeko

Das Windlicht mit dem “Schnee” ist ein Weckglas und der Schnee ist Salz! Vielleicht kennen viele diese Lichter schon, für mich war das neu. Man füllt eine dicke Salzschicht auf den Boden des Glases (grobes Salz wird empfohlen, hatte ich sogar im Haus) und gießt dann etwas Wasser auf, bis es ein wenig über dem Salz steht. Nun darf das Glas an einem warmen Ort (neben der Heizung, aber außer Reichweite von Kindern und Tieren!) stehen und man kann täglich beobachten, wie die Salzkruste innen am Glas hoch wandert. Kerze oder Teelicht rein – wunderschön! Star

image_pdf
Dieser Beitrag wurde unter Küche, Vermischtes abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Einen friedvollen

  1. Diabolo sagt:

    Das war für mich auch neu – faszinierend 🙂

  2. Heike Cornelissen sagt:

    Tolle Sache – das mache ich bestimmt nach!

  3. wassereimer sagt:

    Zitronat und Orangeat. Lecker! 😖🤢

    • Lavendelhexe sagt:

      Mit der Ansicht sind wir scheinbar die Einzigen…. 😀

      • Heike Cornelissen sagt:

        Ich mag das auch. Meine Schwiegermutter hat jedes Jahr einen Gugelhupf damit gebacken – unser Weihnachtskuchen. Ich habe ihn geliebt. Leider ist sie jetzt nicht mehr und mein Kuchen ist
        nie so gut wie ihrer.

        • Lavendelhexe sagt:

          Ohja, kochen und backen ist oft mehr als nur ein Rezept… Man denkt an den lieben Menschen… und dann fehlt eben etwas.

  4. Katr!n sagt:

    Danke für die guten Wünsche 🙂
    Das Experiment mit den Salzkristallen habe ich im Rahmen des Physik-Unterrichts ausgetestet: Faszinierend, allerdings ist Steingut nicht salzkristallfest 😄

    • Lavendelhexe sagt:

      Wir hatten damals (muss ungefähr 100 Jahre her sein -gg-) farbige Kristalle gezüchtet, aber an einem Faden als großen Kristall. Dass die “klettern” können, war mir ganz neu. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.