Heiße Schokolade

Und ich meine nicht Kakao, sondern wirklich Schokolade! Inzwischen mache ich jedes Jahr ein paar dieser Löffel, denn auch als kleines Geschenk finde ich sie sehr ansprechend. Die Holzlöffel – ich weiß gar nicht mehr wo ich die kaufte, weil es sie nämlich nur in einer Großpackung mit 100 Stück gab. Ich zehre also seit Jahren – siehe 2014 und 2015 – von diesem Vorrat. Smile

dezemberschoki

Das Rezept:

  • 100 g Kuvertüre,  ich nahm je zur Hälfte Vollmilch und Zartbitter – hier sind zig Variationen möglich und natürlich kann man stattdessen Schokolade nehmen –
  • 1 geh. EL Kakaopulver – das zum backen, also ungesüßt und dunkel
  • 1 TL Lebkuchengewürz – oder Gewürze nach Wahl: Zimt, Vanille, Kardamom….

Kuvertüre sanft schmelzen, Kakao und Gewürze unterrühren, in Förmchen füllen und den Holzlöffel einstecken. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Als Förmchen dienen mir alte Verpackungen von Frischkäseportionen. Ich wasche sie ab und verwende sie immer wieder. Einmal nahm ich Eiswürfelformen aus Silikon, aber da hatten die Schokoteile einen grauen Belag, den ich allerdings mit feuchtem Tuch abwischen konnte. Diese Menge ergibt 4 große Stücke, die 150 – 200 ml heiße Milch (Pflanzenmilch oder tierische – wie es beliebt) in einen köstlichen Schokotrunk verwandeln. Laughing out loud

image_pdf
Dieser Beitrag wurde unter Küche abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.