Nach einer professionellen…

… Reinigung und Behandlung läuft mein Nähminchen wieder rund. Laut lachen Natürlich musste ich den Erfolg sofort überprüfen. Das erste Projekt war ein Duftkissen, das ich aber noch verzieren möchte. Wenn ich mich dann mal entschieden habe, wie und womit und es dann auch irgendwann fertig ist, werde ich das Teil natürlich hier zeigen.

Projekt Nummer Zwei ist eine Origamitasche – klick zur Anleitung – die aus einem älteren “Schal-Shrug” (hier gezeigt) gefertigt wurde. Der Shrug war aus einem alten Seidenschal und einem Stück Pannesamt genäht und mit Häkel-Bommelborten verziert. Die Borten trennte ich ab, nähte das Teil zur Tasche und habe dann eine Borte an eine Vorderkante wieder angenäht. Der Griff ist ein Stück von einer alten Jeans. Beim wühlen in meiner (sehr kleinen) Stoffkiste gefiel mir Pannesamt  am besten für eine Tasche. Aber Pannesamt allein ist zu weich und elastisch für einen solchen Beutel und  da “nutze was du hast” ja immer noch die Jahreslosung ist, fand der nur selten getragene Shrug eine neue Verwendung. Vor Lachen auf dem Boden wälzen  Aber aus einem richtig schönen Stoff kann ich mir solch eine Tasche auch vorstellen – beim nächsten Stadtbummel werde ich wohl mal die Augen offen halten. Strebersmiley

samt

Und da es immer noch Erdbeeren aus der Region gibt, gab es vor kurzem als Dessert eine Erdbeercreme:

  • 2 Becher Creme fraiche
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 Becher Schlagsahne
  • ca. 300 – 350 g pürierte Erdbeeren
  • Zucker nach Geschmack
  • Zitronensaft
  • San-apart

Die ersten drei Zutaten verrührt, geschlagene Sahne dazu, Erdbeeren untergerührt, gesüßt, mit Zitrone abgeschmeckt und mit San-apart angedickt. Das ist ein Sahnestandmittel, das ideal für solche Desserts, Kuchenfüllungen aus Sahne u.ä.  ist. Andere würden Gelatine nehmen, aber ich mag es lieber so.

Lavendelhexe 12. August 2013 Handgemacht Ein Kommentar Trackback URI Kommentare RSS

Ein Kommentar zu “Nach einer professionellen…”

  1. wassereimeram 12. August 2013 um 20:28 Link zum Kommentar

    *mjam* – Erdbeeren…. :)

Einen Kommentar schreiben