Kreativprojekt Nummer Achtunddreissig Marmelade

Ein Jahr lang (mein 10. Blogjahr!)  zeige ich jeden Donnerstag ein Kreativprojekt – mal gemixt, mal gekocht, mal gestrickt und noch viel mehr. Ende ist im November 2019.

…. oder ist das Konfitüre? Na, ein fruchtiger Brotaufstrich halt. Smile Im Supermarkt fand ich türkische Zuckeraprikosen. Die sind sooo lecker! Ich freu mich immer, wenn die mal angeboten werden! Sie sind hell, fest und süß.

Dieses Mal wollte ich sie nicht nur roh genießen, sondern auch Marmelade daraus kochen. In diesem Jahr ist bisher kaum etwas in die Gläser gewandert – mir fehlt das Angebot direkt vom Erzeuger. Aber nun, hier ist es eben anders….

Heute also eine köstliche Fruchtzubereitung, die ich auch im Joghurt bzw. Quark sehr gerne mag!

 

Zutaten:

  • 600 g Zuckeraprikosen (gewaschen und entsteint gewogen)
  • 150 g Zucker
  • 15 g Gelierpulver 3:1
  • 1 EL Zitronensaft (aus der Flasche)

Alles in einem Topf mischen, langsam erhitzen und unter fleißigem rühren köcheln, bis die Aprikosen weich sind. Dann pürieren, weiter kochen bis zur Gelierprobe und abfüllen wie immer – also in heiß ausgespülte Gläser, die nach dem verschließen für ca. 10 min auf den Kopf gestellt werden. Das ergab zwei Gläser und das Marmeladenglas auf dem Foto.

 

projektmarmelade2

 

Und weil ich auch Pfirsiche mitnahm und noch Lavendel von letzter Woche in der Küche lag, gab es auch eine Pfirsich-Aprikosen-Marmelade mit Lavendel!

  • 350 g Pfirsiche (gewaschen und entsteint gewogen)
  • 150 g Aprikosen (natürlich auch erst geputzt, dann auf die Waage)
  • 130 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft (grüne Flasche)
  • ca. 1 EL getrocknete Lavendelblüten

Früchte mit Zitronensaft, Zucker und Gelierpulver langsam erhitzen und unter rühren weich köcheln. Pürieren. Dann eine Gelierprobe machen und zum Schluss den Lavendel unterrühren. Abfüllen wie immer.  Auch hier sind zwei Gläser für den Vorrat und eine kleine Menge für den sofortigen Verbrauch heraus gekommen.

Das ist für mich persönlich! Schließlich mag kaum jemand Lavendel essen, aber ich habe ja aus Gründen meinen Namen, bzw. den meiner Homepage, gewählt. Rolling on the floor laughing

Dieser Beitrag wurde unter Kreativprojekt, Küche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kreativprojekt Nummer Achtunddreissig Marmelade

  1. Katr!n sagt:

    Ich persönlich bevorzuge Obst aus der Region. Besonders die Kirschen sind im Moment süß und lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen