Ein Traumtuch!

In Rekordzeit – jedenfalls für mich Smiley mit geöffnetem Mund – nämlich in nur 9! Tagen entstand dieses wundervolle Tuch.  Aus 90 g (430 m) einer wunderbaren Wollmischung mit Mohair, handgesponnen vom Wollspatz. Gekauft Ende Mai letzten Jahres bei einem Schaftag, musste aus dieser Wolle etwas ganz Besonderes werden. Und wie das dann so ist, fiel mir lange nichts passendes ein.

Aber nun war es endlich soweit. Ein ganz einfaches quadratisches Tuch. Damit es auch ganz bestimmt schön groß wird habe ich noch Mohair Melange von ggh, das in einem zarten Rosa in meinem Vorrat schlummerte, dazu genommen. Noch ist es nicht gewaschen und gespannt. Seitenlänge jetzt 120 cm. Es ist sooo kuschelig und groß und lässt sich sehr vielseitig tragen – hach, ich liebe es!

tuch

Mit Nadel 4,5 gestrickt. Anschlag aufgehäkelt, dann mit einem Nadelspiel weiter…. Später zur 60 cm-Rundnadel gewechselt. Wann immer ich zu einer Nadel mit  längerem Seil greifen wollte, fiel mir die sehr verehrte Frau E. Zimmermann ein, die irgendwo schrieb, dass man auch für große Tücher nur eine 24” Rundnadel braucht. Und natürlich hat sie recht gehabt. Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ein Traumtuch!

  1. Gabi sagt:

    Wunderbar! Ich kann schon an den beiden kleinen Fotos quasi erfühlen, wie weich das Tuch ist! Sehe ich das richtig, dass du das zarte Rosa für den Rand verwendet hast?

    Liebe Grüße
    Gabi

  2. Lavendelhexe sagt:

    Ja, genau. Ich habe “eingeblendet” – erst 2 Rd rosa, gefolgt von 4 Rd weiß, dann 4 Rd rosa, 2 Rd weiß, dann ganz rosa. Ganz am Schluss noch weiß zum abketten, weil kein rosa mehr da war. Stricken ohne Reste – hat was äh, nervenzehrendes 😯
    Liebe Grüßlis,
    Lavendelhexe

  3. Pingback: Lavendelhexe » Ein Teststrick.

Kommentare sind geschlossen.