Manchmal ist der Himmel blau

…  und mit ganz viel Glück fliegt dann sogar ein Raubvogel (Bussard?) vorbei.  Der hier war wohl im Revier eines Falken unterwegs und der kleine Falke war echt mies drauf und flog Manöver gegen den Großen. Er bremste immer ab, aber machte deutlich: hau ab, das ist meins, das ist meine Wiese, das sind meine …

Ah, der Frühling

Eigentlich wollte ich heute etwas gebasteltes zeigen, aber da endlich mal die Sonne um die Ecke schaute, entschied ich mich hierfür. Ein bisschen Sonne für alle: Ha! Die ersten Buschwindröschen sind noch schüchtern – aber sie sind da! Huflattich und Weidenkätzchen wachsen an vielen Orten. Was ist das? Schlehdorn? Aber es sind kaum Dornen an …

Die ersten Boten

… des Frühlings sah ich im Wald: der Huflattich blüht! In unserem Vorgarten wachsen Krokusse in einer tollen Farbe! Und auch dieser schwarze Geselle ist ein Frühlingsbote: er flog eifrig hin und her, immer trug er etwas (ich vermute: Nistmaterial) im Schnabel. Zwei Milane. Ich glaube, das war ernst…. Ein dritter Milan war auch in …

Wilde Tiere

…. sahen wir in den letzten Wochen auch immer mal wieder und heute zeige ich eine kleine Bildauswahl an Gefiederten. So viele Arten wie an unserem früheren Wohnort (aus gutem Grund ein Biosphärenreservat) gibt es hier nicht, aber Reh und Wildschwein, Bussard und Gabelweihe (= Rotmilan) kommen doch manchmal vor die Linse. Auf Wildgänse, Schwäne, …

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen