Tuch Nummer Zwei

Nunja, das ist natürlich eine Untertreibung – ich besitze schon einige Tücher mehr, nicht nur zwei. Verliebt Was ich meine: das zweite nach derselben Anleitung. Fast jedenfalls, denn ich habe wieder modifiziert. Das erste zeigte ich neulich und dieses Mal ließ ich einige Runden weg (die B – wer die Anleitung besitzt, weiß nun Bescheid, den anderen ist es sowieso egal Smiley mit geöffnetem Mund) und strickte die C-Runden schon nach 5 A-Runden. Vor Lachen auf dem Boden wälzen Dadurch wurden die seitlichen “Zipfel” kürzer und genau das war ja mein Wunsch. Den Abschluss habe ich ganz einfach gehalten: im oberen Bereich wieder kraus rechts, im unteren Bereich einige Zunahmen (jd. 3. M kfb, 1 Rd. re, nä. Rd. jd. 2. M kfb, 1 Rd. re – abhäkeln mit LM zw. d. M.) Diese kryptischen Zeichen verraten mir, was ich da eigentlich gemacht habe. Zwinkerndes Smiley

Und es ist Herbst, auch wenn die Bäume und Sträucher noch ziemlich grün sind. Farbige Beeren allerorten:

tuch3a

Und hier das Tuch aus der Nähe, um das wunderbar lebhafte Farbspiel zu zeigen:

tuch3

Verstrickt habe ich wieder die Findley Dappled von Juniper Moon, in der Farbe “Fish”, und dazu nahm ich Merino-Lace von Schoppel in einem Fliederton – die Banderole ist nicht mehr vorhanden, daher weiß ich nicht wie die Farbe wirklich heißt. Das habe ich schon zu einem Loop verarbeitet und weiß daher, dass es weich und angenehm am Hals ist. Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tuch Nummer Zwei

  1. sehr schönes Tuch und die Farbe find ich Klasse!

Kommentare sind geschlossen.