Huh, was fuer ein Wetter

…. der Wind heult um das Haus und immer wieder fallen dicke Tropfen vom Himmel. Da häkele ich mir doch einen schönen, warmen Cowl. Smile

Schließlich habe ich ja noch keinen gehäkelten schwarzen Halswärmer. Winking smile Die Anleitung für das Motiv fand ich in einem Buch: “Zauberhafte Häkelmuster: 75 Rosen, Kornblumen, Lilien und mehr” von Betty Barnden.

Das “Fleißige Lieschen” wählte ich, änderte aber die letzte Runde ab und natürlich wurden alle Teile gleich aneinander gehäkelt. Die Fäden habe ich auch zwischendurch schon vernäht, das hat sich bewährt. Be right back


märzcowl2


Nur 10 dieser Sechsecke ergeben einen schönen Rundschal, nicht zu eng und nicht zu weit. Verarbeitet habe ich wieder einmal Wollmeise Lace, 100 % Merino, LL 300 g/1575 m. Diese Wolle ist sehr glatt, das ist am Hals super angenehm. Der Cowl wiegt ganze 40 g, da ist noch viel Meisengarn übrig – eine Stola aus luftigen Grannys gehäkelt ist sehr reizvoll, aber die Suche nach dem Motiv dauert noch an. Thinking smile


märzcowl


Dieser Beitrag wurde unter Häkeln abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.