Viele Tiere

… konnte ich endlich mal wieder knipsen!  In den vergangenen Jahren waren wir ja (fast) regelmäßig in einem großen Zoo, aber hier herum ist das eher mau. Egal, es gibt immerhin kleine Tierparks. Im Frühling wollten wir dahin. Naja, ihr wisst ja alle, weshalb das nicht ging.

Aber jetzt! Ab ins Auto und hin. Das Wetter war sehr freundlich und auf dem Gelände stehen viele alte Bäume, so dass man schön im Schatten ist, denn der Tag wurde noch sehr warm.

Nun erstmal ein paar der pelzigen Bewohner. Diese kleinen Geschöpfe sind doch immer ein Highlight:

Es waren nur zwei Erdmännchen dort zu sehen….

Hier haben wir große Tiere mit unglaublich sanfter Ausstrahlung:

Es sind Trampeltiere – hm, davon kenne ich auch zweibeinige.

Dieser Kerl saß völlig unbeteiligt in der Nähe der Gastronomie – mit Blick auf die gefüllten Teller. Ja, die Berberaffen laufen da frei herum. Man soll auf seine Sachen aufpassen!

Und schaut mal, Nandus! So hinter Gittern war das früher doch ungewohnt. Und sie sind so nah! In diesem Tiergarten darf man manche Tierarten füttern, das Futter ist an der Kasse erhältlich. Und diese Nandus wirkten so, als ob sie regelmäßig von Besuchern versorgt werden.

Die ganze Gruppe habe ich gar nicht geknipst, weil das durch die Gitter nicht einfach war. Ich mag solche Ansichten – auf Augenhöhe mit dem Tier – sehr gerne.

Natürlich gab es noch mehr Tiere und es liegen auch noch viel mehr Fotos auf der Festplatte. Aber ich muss ja nicht alles zeigen.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Viele Tiere

  1. Angela sagt:

    Die Portraitaufnahmen haben wirklich eine tolle Ausstrahlung!

Schreibe einen Kommentar zu Lavendelhexe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.