Pusteblumen!

Jetzt ist es soweit: aus den löwenzahngelben Wiesen werden weiße zarte Wolken. Oben als Titelbild dieses Beitrages könnt ihr solch eine Löwenzahnschirmchenwolke sehen. Der Wind pustete sie den Weg entlang – ich habe das nicht scharf gestellt bekommen, es sieht aus wie Schnee.

Einige Pusteblumen habe ich näher beschaut und im Bilde fest gehalten. Ein paar davon zeige ich heute.

Auf vielen Wiesen, in Gärten und Parks, am Feldrand – eigentlich überall siedelt sich diese Pflanze an. Oftmals ungeliebt und bekämpft, aber immer zäh, ausdauernd, widerstandsfähig und mit einem unbändigen Vermehrungsdrang! Die zarten Schirmchen tragen die Samen über weite Strecken.

Auch in einem Blumentopf auf meinem Balkon fand ich die gelben Blüten. Und freute mich darüber, denn die Wildbienen, die mein Insektenhäuschen benutzen, brauchen Nahrung. Weil bei mir noch nicht viel blüht, ist das also eine feine Sache!

Und zum Schluss noch eine Wanze auf einer Pusteblume. Die so zarten Schirmchen halten das Gewicht der kleinen Besucherin gut aus. Das verblüffende war aber, dass die Wanze unten in der Mitte der Blüte saß und nach oben zwischen den wolligen Haaren hindurch heraus krabbelte, während ich sie bestaunte und hektisch zur Kamera griff. Leider war das Tierchen wesentlich flinker als ich.

Und immer noch der Link, falls jemand für die Menschen der Ukraine spenden möchte. Der Klick führt zur “Aktion Deutschland hilft”: klick

2 thoughts on “Pusteblumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen