Lauter Kleinigkeiten

… die ich in letzter Zeit häkelte, zeige ich euch heute. Alle drei sind in einer speziellen Technik gearbeitet: kleine Motive, die direkt aneinander gehäkelt werden. Also man hat am Ende nur den Anfangs- und den Endfaden zu vernähen. Aber der Beginn der Motive ist bei den beiden Designerinnen unterschiedlich.   Da ist zum einen …

Warme Stulpen oder kalten Schnee

… was möchtet ihr sehen? Ach, ich zeige ich euch einfach beides! Diese  Stulpen sind auch keine Handstulpen (Pulswärmer) wie sonst immer, sondern Beinstulpen. Warum und wozu braucht man die? Das habe ich mich auch lange gefragt. Aber nun weiß ich es: ich trage gerne Jeans, die unten etwas weiter sind (Boot Cut). Und damit …

Sterne und Schneeflocken

… häkelte ich für die Haustüre. Vor einem Jahr kaufte ich das Buch Zarte Schneeflocken häkeln von Caitlin Sainio. Hier mal der Link zur Ravelrysite der englischen Ausgabe klick. Im Lauf des Jahres entstanden dann aus dickerem Baumwollgarn die für unsere Haustür benötigten 15 Flocken.  Nicht nur die Haustür ist geschmückt, auch im Haus verteilte …

Ein Halstuch

…. ein kleines gestricktes Tüchlein wollte ich haben. Mal wieder aus Garnen, die schon seit langer Zeit in meinem Vorrat schlummern. Zusammen wickelte ich ein vom “Wollspatz” handgesponnenes wollweißes Garn, bestehend aus 70 % Merino, 30 % Seide, LL 270 m/50 g. Und dazu eine vom “Wollkenschloss” handgefärbte pure Tussahseide, LL 225 m/25 g. Beides …

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen