Geribbelt….

… habe ich. Hin und wieder beginne ich ein Projekt und stelle nach einiger Zeit fest, dass es so nicht geht. In diesem Fall harmonierten Garn und Muster nicht. Mit einer dünneren Wolle kann ich mir das (sehr einfache) Muster aber gut vorstellen. Ich war schon ein Stück weiter als auf dem Foto:

Nunja, dafür habe ich zwei weitere Sachen angeschlagen: einen breiten Schal aus feiner Merinowolle (Merino 400 von Lang Yarns, LL 200 m/25 g) und eine Stola aus Mohair. Und dann warten ja noch mehrere Tücher und eine Tasche auf mich… “Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne….”

Außerdem habe ich ausprobiert, wie man Perlen mit Hilfe einer Nähnadel auf die Maschen bringt. Das ist viel besser als mit der Häkelnadel. Man kann einige 10 Perlen mitnehmen und muß nicht am Tisch vor dem offenen Döschen sitzen. Die Merino habe ich gestern ungefähr fünfmal angestrickt – u.a. mit Perlen – ehe ich eine Entscheidung traf: die Abschlußborte (mit Perlen) arbeite ich ganz zum Schluß. Erst einmal wird der Hauptteil gestrickt. Und die Entscheidung, ob ich die Borte häkeln oder stricken werde, kann ich noch lange aufschieben. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Geribbelt….

  1. Nicole sagt:

    Ja das kenn ich zu gut. Bin momentan auch dabei einen Schal zu häkeln und haute nie so mit den Mustern hin. Ich hoffe das ich das jetzige Muster beibehalte, weil irgendwann vergeht mir auch die Lust dran ^^

  2. Morri sagt:

    Siehst Du, das hätte ich wieder nicht geribbelt. 😆 Auf den Merinoschal und die Tasche bin ich besonders gespannt…

  3. Pingback: » Neu angeschlagen…

  4. Karin Büchsenmann sagt:

    Hallo Lavendelhexe,

    Deine ganzen verschiedenen und aufwändigen Tücher sind einfach wunderschön.

    Wie heißt denn das Muster von diesem hier, so etwas suche ich schon lange ?

    Viele Grüße

    Karin

    • Lavendelhexe sagt:

      Danke, Karin!
      Puh, wie das Muster heißt, weiß ich gar nicht. Die Anleitung ist aus einem Buch – Ravelrylink. Wenn ich so darüber nachdenke – habe das ja vor längerer Zeit gestrickt und bin jetzt zu faul nachzuschauen – müsste es ein Sternchenmuster sein. Also drei Maschen aus drei Maschen (3 M re zus. str, U, dieselben 3 M nochmal re zus. str.) getrennt von einer M (MS ist demnach durch 4 teilbar). Hoffe das hilft?

  5. Karin Büchsenmann sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die Mühe, dann werde ich mal gelegentlich das Buch besorgen.

    Viele Grüße

    Karin

Kommentare sind geschlossen.