Heute zeige ich euch…

… “professionelle” Maschenmarker. Außerdem Kekse mit “Tunkanletung”, einen Kuchen (mit Rezept) und einen Pulswärmer für Diabolo (der zweite ist in Arbeit).

Die Maschenmarkierer und Kekse kommen – wie man unschwer erkennen kann – aus demselben Haus in UK. Es war noch mehr in dem Paket, alles mit herdy, dem Herdwick-Schaf, verziert. Aber ich zeige nicht alles…


.
.
Und hier Kuchen und Pulswärmer (mit und ohne Blitz). Ich habe meinem Spieltrieb freien Lauf gelassen und eine Abschlußkante gestrickt. Ich hoffe, das ist in Ordnung? Der zweite ist ja noch in Arbeit und ich habe genug Garn um noch einen dritten (Nr. 2 und 3 in schlicht) zu stricken.

Rezept für den Kuchen:
1 Becher Sahne
1 Becher Zucker
2 Becher Mehl
3 Eier
1 Backpulver
Das ist das Grundrezept, welches man nach Belieben abwandeln kann. Z.B. einen halben Becher Mehl durch Kokosraspeln oder gemahlene Nüsse/Mandeln ersetzen. Oder einen halben Becher Zucker durch dieselbe Menge Nuß-Nougat-Creme. Oder einfach ein paar EL Kakao zugeben. Gewürze, Vanillezucker, Obst (ger. Äpfel, Kirschen, Trockenobst..)
Ich nahm Schokolade und Mandeln, beides gerieben. Menge nach Augenmaß, weil die Mandeln ein Rest waren. Da meine Sahne nicht im Becher sondern im Tetrapack war, suchte ich eine entsprechend große Tasse um alles abzumessen. Kuvertüre zum überziehen.
Ich backe Rührkuchen immer in Springformen. Lassen sich gut mit Backpapier auslegen und können in die Mikrowelle – die bei mir auch Heißluft kann 😀

Dieser Beitrag wurde unter Küche, Vermischtes abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Heute zeige ich euch…

  1. Jens sagt:

    Toll 😀 Mit Tunkanleitung 😀 Aber ging dann ja doch relativ zügig dafür das es aus England kommt. 😉 War das Paket denn “sauber”? (Brandings und so…)

  2. Diabolo sagt:

    Die Maschenmarker sind zwar originell, aber Deine finde ich hübscher 🙂
    Schöne Pulswärmer und so eine verspielte Abschlusskante gibt Pfiff – ist mehr als ok 🙂

Kommentare sind geschlossen.