Badepralinen….

…. kann man hier oben auch im Sommer gut gebrauchen. Denn wir haben zwar hier und da mal einen heißen Tag der zum schwimmen im See einlädt, dazwischen aber ist immer wieder  Badewannenwetter. Trauriges Smiley Meine letzte Seife wurde mit Kokosnusspulver angereichert und so stand hier eine angebrochene Tüte dieses Pulvers herum. Also flugs einfache Badepralinen gerührt. Die Form ist für “BBQ-Butter” – ich definiere das mal als Kräuterbutter – gedacht, aber die Oberseite ist ja glatt und die Form an sich gefällt mir für diese Pralinen sehr gut.

baden3

Das Rezept:

  • 40 g Kakaobutter
  • 25 g Kokosöl, duftend
  • 3 g Dermofeel PP
  • 45 g Kokosnusspulver
  • 30 g Zitronensäure
  • 60 g Natron
  • 1 TL PÖ Coconut & Shea

Butter, Öl und PP bei sanfter Wärme schmelzen, die Pulver mischen. Den Duft zu den geschmolzenen Fetten geben, alles mit den Pulvern verrühren, in Silikonformen füllen und erkalten lassen. Entweder in den Kühlschrank stellen oder im kühlen Keller über Nacht stehen lassen. Alle 8 Vertiefungen wurden gefüllt und ein Taler reicht für ein Bad.

Das ergibt ganz sanft sprudelnde Pralinen. Für mehr Sprudel nimmt man mehr Zitronensäure und Natron. Und weil die meisten Menschen kein so kaltes Badezimmer haben wie ich – da bleiben diese Teile auch an heißen Tagen fest, Nordseite halt – kann man natürlich auch mehr Kakaobutter und weniger Kokosöl einsetzen. Aber ich mache es halt so, wie es für meine Gegebenheiten passt. Smiley Färben mit ein wenig Tonerde kann man solche Pralinen auch. Für Kokos ist es so hell und ungefärbt aber genau richtig, finde ich. Statt Kokosnusspulver könnte man auch Milchpulver aller Art verwenden.

Passend zur Duftbezeichnung wäre ein Anteil an Sheabutter (10 g Kokos, 15 g Shea z.B.) natürlich schöner gewesen. Ich wollte aber möglichst viel von dem duftenden Kokosöl unterbringen. Smiley

Und hier noch die letzten Mohnblüten in diesem Jahr, inmitten blauer – äh, ich glaube das ist  Wegwarte. Ahnungsloses Smiley Habe davon kein Nahbild gemacht….

wegwarte

Dieser Beitrag wurde unter Badepralinen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Badepralinen….

  1. Anna sagt:

    Vielen Dank für das schöne Rezept!

    Übrigens: Die blauen Blumen sind Kornblumen!!!

    Lieben Gruß in den Norden

    Anna

    • Lavendelhexe sagt:

      Mit den Blumen war ich nicht sicher, weil die Kornblumen hier im Frühjahr schon geblüht haben. Aber inzwischen weiß ich, dass es beide Möglichkeiten: früh- und spätblühende Kornblumen. Wieder was gelernt. 🙂

Kommentare sind geschlossen.