Einige kleine Projekte

Die Nähmaschine hat mal wieder arbeiten dürfen. Smiley  Zum einen entstanden aus einem alten T-Shirt Abschminkpads und dann habe ich die Ärmel eines Shirts verlängert. Smiley mit geöffnetem Mund

Zum entfernen des Augen-Make-up nutze ich eine selbst gerührte Lotion, die ich auf Wattepads gebe. Und diese Wattepads ersetze ich jetzt durch genähte Teile, die einfach mit den Handtüchern in der Waschmaschine mitgewaschen werden können.

Dazu malte ich Kreise mit dem Trickmarker und einem Glas auf das T-Shirt, schnitt aus und nähte mit Zickzack bzw. Steppstichen einmal um die doppelte Stofflage (Vorder-und Rückenteil) herum. Das musste ja zum Glück nicht ordentlich sein. Laut lachen Die Dinger haben sich auch schon bewährt und gefallen mir besser als gehäkelte oder gestrickte Pads. Beides habe ich nämlich schon ausprobiert, erwies sich aber als nicht ideal.

jannäh

Und dann hatte ich die Idee aus einem Jerseystoff, den ich mal spontan als Reststück kaufte, Verlängerungen für die Ärmel eines Langarmshirts zu basteln, die mir ein bisschen zu kurz waren. Tja, auf meine Art natürlich: Stoff an die Ärmel gelegt, Überlänge und etwas Weite eingeplant, zugeschnitten, gesäumt, an den Ärmel mit einem elastischen Stich genäht, Seitennaht geschlossen, unten nochmal den Saum umgeschlagen und gesteppt. Und siehe da: es gefällt mir nicht nur, sondern sieht sogar recht ordentlich aus. Naht trifft auf Naht.Smiley mit geöffnetem Mund Ich habe aber auch lange gegrübelt, wie denn wohl die sinnvollste Vorgehensweise ist. Smiley

Ha, und sogar an eine Spezialnadel für die Nähmaschine hatte ich gedacht! Beim durchsehen der Nadeln – ich wollte eine Stretchnadel einsetzen – fielen mir tatsächlich Jerseynadeln in die Hände. Muss ich wohl mal in weiser Voraussicht besorgt haben, als ich den Stoff kaufte. Vor Lachen auf dem Boden wälzen

Und Kekse buk ich auch mal wieder. Die schon öfter gezeigten Erdnusskekse wurden es. Diesmal mit gehackten Erdnüssen im Teig.

jankeks1

Das Rezept:

  • ein Glas (250 g) ungesüßtes Erdnussmus
  • mit 120 g Zucker (inkl. Vanillezucker) verrühren.
  • 1 Ei und
  • 1 TL Weinsteinbackpulver unterkneten. Evtl. noch
  • 50 – 100 g gehackte, geröstete Erdnüsse einarbeiten.

Den Teig zu Kugeln formen, auf das Blech legen und mit einer Gabel flach drücken. Bei 170° Umluft ungefähr 20 min hellbraun backen. Erst einige Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, ehe sie auf ein Gitter gelegt werden. Nach dem vollständigen auskühlen in Dosen luftdicht aufbewahren. Wie immer: köstlich und knusprig. Smiley

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Küche, Nähen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Einige kleine Projekte

  1. Diabolo sagt:

    Das Gefühl bei der Verwendung von gehäkelten/gestrickten Pads wäre mir unangenehm – so aus glattem Stoff wäre auch mehr mein Ding 🙂

    • Lavendelhexe sagt:

      Ja, die Oberfläche ist sehr “uneben” bei den gestrickten und gehäkelten, obwohl sie aus weicher Baumwolle sind. Aber am meisten stört mich, dass die so dick sind und soviel von der Lotion aufsaugen.

Kommentare sind geschlossen.