Die Blütezeit beginnt

Und damit meine ich nicht “meine” Pollenverteiler Erle und Hasel, sondern die kleinen Blümchen am Wegesrand: Buschwindröschen, Scharbockskraut und Huflattich fanden wir:

aprilblüten

Für die Freunde der Bambis kann ich auch wieder Rehbildchen zeigen. Meistens stehen sie ja weit entfernt auf einem Feld, aber dieses war ganz nah! Das Reh futterte seelenruhig weiter, obwohl wir plaudernd näher kamen.

aprilreh

Als wir es erblickten verstummten wir natürlich und blieben stehen, aber dann gingen wir weiter und “überredeten” das flinke Tier, sich zu entfernen….

aprilreh2

Später am See bot sich uns dieser Ausblick –  die vielen Muschelschalen an einer einzigen Stelle, ist das der Futterplatz eines Tieres??

aprilmuscheln

Was für ein herrlicher Frühlingstag! Davon hätte ich gerne noch viele mehr. Open-mouthed smile

2 thoughts on “Die Blütezeit beginnt

  1. Ja, es war auch bei uns ein herrliches Frühlingswochenende – ich habe eine echte Schlüsselblume entdeckt. Der Winte hat dieses Jahr wirklich zu lange gedauert, umsomehr können wir jetzt den Frühling mit der Wärme und all seinen Farben geniessen.

    Guten Start in die Woche!

    Liebe Grüsse
    Claudi

    1. Vielen Dank, Claudi! Da hast du recht: wir mussten sehr lange auf den Frühling warten! Hoffentlich bleibt es noch länger so herrlich!
      Herzliche Grüßlis,
      Lavendelhexe

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen