Kreativprojekt Nummer Fuenf

Ein Jahr lang zeige ich jeden Donnerstag ein Kreativprojekt – mal gemixt, mal gekocht, mal gestrickt und noch viel mehr. Ende ist im November 2019.

Heute wieder etwas Leckeres aus der Küche – wir mischen einen orientalischen Würzzucker.

Zutaten:

  • 100 g Zucker (oder eine Alternative)
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/2 TL Zimt, Ceylon, gemahlen
  • 1/4 TL Vanille, gemahlen

In Teelöffeln, ohne Grammangaben, weil meine Küchenwaage die Gewürze nicht wiegt und ich nicht zur Feinwaage greifen wollte. Aber es kommt nicht auf ganz genaue Mengen an, denn das ist ja auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Statt Zucker ist jede Art kristalliner Süße möglich. Kokosblütenzucker bringt schon Eigengeschmack mit, das muss man mögen. Die Austauschstoffe Xylit und Erythrit sind neutral, aber nicht jede*r verträgt sie gut. Kostbare Vanille kann durch Tonkabohne ersetzt oder ganz weggelassen werden. Sie gibt dem Gewürz einen noch wärmeren, tiefen Charakter. Zum würzen nehme ich immer Ceylonzimt. Den Cassiazimt finde ich in Gewürztees besser aufgehoben. Aber da hat natürlich jede*r die freie Wahl und man bekommt die Ceylonsorte auch nicht immer und überall. Gemahlener Kardamom ist meistens aus den ganzen Samen inkl. der grünen Schalen. Manchmal findet man auch gemahlene reine Kardamomsaat. Ich mag beides sehr gerne. Der dunkle Kakao zum backen, also ohne Zucker, ist richtig.

 

projektzucker

Zubereitung:

Das ist ganz einfach: alles in ein sauberes Marmeladenglas geben, Deckel drauf und schütteln bis alles gut vermischt ist. Dann evtl. in ein hübsches Glas umfüllen und auf jeden Fall beschriften.

Dieser Zucker ist in vielen Süßspeisen lecker! Pudding, Joghurt, Quark und Mascarpone oder Marmelade werden so köstlich aromatisiert. Natürlich kann man auch Getränke damit verfeinern. Tee, Kaffee, Glühwein und Punsch (gerne alkoholfrei) erhalten eine wunderbar würzige Note. Mein Favorit ist aber schlichte Quarkcreme (Magerquark mit Joghurt cremig gerührt) zart gesüßt mit diesem Zucker und gekrönt von meinem Knuspermüsli als Topping.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Nikolaustag!

 

Dieser Beitrag wurde unter Kreativprojekt, Küche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.