Ein Herbstspaziergang

Heute mal reichlich Natur. Smile Aber wenn im Herbst die Sonne scheint, muss man ja raus und einen Streifzug durch die Felder und Wälder der weiteren Umgebung machen.

Der Weg lief zeitweilig parallel zur Bundesstraße und über den Feldern kreisten Raubvögel:

  

Hagebutten und Weißdorn leuchten am Wegesrand und sogar einige Schlehensträucher sichteten wir.

 

 

Das goldene Herbstlaub zeigt sich langsam.

 

 

Der Waldrand wird bunt:

 

 

 

Und vom Waldrand aus dann dieser weite Blick über die Landschaft – ich mag das sehr!

 

 

Zum Wochenende gibt es hier noch Pilze zu sehen – wenn auch leider nicht die meiner Meinung nach schönste Sorte, aber wir erfreuten uns am Anblick “alter Bekannter” –  und dann folgt eine Kranichwoche: eine ganze Woche lang jeden Tag nur Fotos von Kranichen. Rolling on the floor laughing Die kreativen Donnerstage bleiben natürlich bis Ende November als fester Termin.

 

Achja, und dann waren wir auf einem Waldlehrpfad unterwegs. Dort stehen auch Douglasien (zum Glück beschriftet, denn ich erkenne sie erst, wenn sie älter sind und die typischen Rindenmuster haben). Aber die Zapfen kenne ich und so suchte ich einen. Die kleinen “Zipfelchen” hat ein Fichtenzapfen nicht, das ist typisch für Douglasien.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.