Und wieder Natur

… obwohl die nächsten Kekse schon warten und auch ein Tuch längst fertig ist, aber etwas Abwechslung muss/darf/soll sein.  

Es war für kurze Zeit sehr kalt und der erste Schnee fiel hier “unten”. Dicke Flocken bedeckten alles und es war für kurze Zeit wunderbar hell. Im nassen, grauen Winter ist das für mich eine Wohltat! Aber lange blieben die wenigen Zentimeter nicht liegen. Es taute und die Schneeflocken verwandelten sich in unfreundlichen Schneeregen.

Trotzdem spazierten wir eine kleine Runde durch die Natur, aber einige Höhenmeter weiter oben in den Mittelbergen, denn ich wollte Schnee sehen!

Zart verzuckerte Tannen – ein Anblick, der das Herz erfreut:

dezemberschnee1

Sehr hübsch fand ich auch die eingeschneiten Pilze:

dezemberschnee2

Und es gibt Alpakas! Die haben einen Unterstand, einige Tiere standen dort auch, aber ein paar waren lieber draußen und futterten Gras. Wie man sieht wurden wir vom Schneefall überrascht, während wir die Tiere bewunderten.

dezemberschnee3

So ein bisschen Schnee und Frost sind schon fein! Die Waldwege waren angenehm fest und nicht mehr schlammig und die Natur leuchtete hell. In den Dörfern leuchtet es auch, die Weihnachtszeit beginnt und viele Lichter stehen in den Fenstern. Wunderschön ist auch das!

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.