Endlich fertig

… ist die kleine Patchworkdecke, die ich vor über drei Jahren anfing! Hier berichtete ich zum ersten Mal davon. Damals wurden viele Oberhemden aussortiert und weil die Baumwollstoffe viel zu schade für die Tonne sind, raffte ich alle an mich. Smile

 

 

 Und wollte eine kleine Decke daraus nähen. Na, aus einigen jedenfalls. Zuschneiden, zusammen nähen, einige Ziernähte – das war recht zügig erledigt. Dann lag das Teil. Und dann fiel mir mein Stickzeug in die Hände und ich hatte eine Idee. Also nach und nach Sternchen auf die blauen Stoffstücke gestickt. Und dann lag das Teil.

 

 

Wieder eine Idee: verstürzt mit einem Viskosetuch (als Rückseite)  zusammen genäht. Sah nicht gut aus. Trennen klappte nicht. Also lag das Teil. Sehr lange. Bis mir eine Fleecedecke in die Hände fiel, die schon für ein anderes Projekt zerschnitten war. Eine Idee reifte.

  

mai decke nah

 

Alles zusammen gesucht, gemessen, geschnitten, mit Sicherheitsnadeln verbunden. Und dann lag das Teil – dieses Mal aber nur eine Woche lang! Mitten auf dem Fußboden meines Hobbyzimmers. In der Sorge, dass es nie fertig wird, wenn ich es wegräume (ihr wisst schon: aus den Augen, aus dem Sinn).

Eines abends dann raffte ich mich und die kleine Decke zusammen und nach einer knappen Stunde an der Nähminna war sie fertig!

Hier geknipst auf unserem Hof, dort liegen aufgestapelte Pflastersteine (warum bleibt ein Rätsel) auf denen man zwar gut aber doch sehr kalt sitzen kann. Und für die wir nun eine warme Auflage haben. Open-mouthed smile 

 

mai decke 1

Dieser Beitrag wurde unter Nähen, Sticken abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Endlich fertig

  1. Diabolo sagt:

    Sieht gut und angenehm zu nutzen aus 🙂
    Und ich finde keine Wiederholung im Muster. Das finde ich klasse, denn das würde ich nicht hin bekommen – das ist gegen meine Natur 😀

    • Lavendelhexe sagt:

      Danke!
      Man kann sowas ja auch symmetrisch anlegen – aber dazu hätte ich sehr gleichmäßig zuschneiden müssen. Und das bekomme ich nicht hin. 😀

  2. Diabolo sagt:

    😀

  3. Heike Cornelissen sagt:

    Hallo,
    die ist ja toll. Ich wollte für unseren Sohn eine aus T-Shirts nähen. Aber ich weis noch nicht was ich als Hinterseite benutze. Ob ich sie in einem Jahr fertig habe? Bestimmt nicht.

    Liebe Grüße
    Heike

    • Lavendelhexe sagt:

      Danke dir! Oh, da planst du ein schönes Projekt. Wer weiß, wie schnell es dann doch geht. 🙂 Die Rückseite fand ich auch problematisch. Ich wollte nichts kaufen, hätte aber einen schönen Wollstoff (bzw. -decke) bevorzugt.
      Herzliche Grüße!

Kommentare sind geschlossen.