Gebastelt und geklebt

…. gestickt und genäht habe ich. Smile  Klebstoff ist schon fein. Und Magnete sind auch toll. Altes Geschirr ist hübsch. Und das alles zusammen ergibt einen großartigen Näh- und Stecknadelhalter:

 

juni magnet1

 

Da fällt nix runter, denn der kleine, starke Magnet hält alles gut fest. So ähnliche Teile sah ich schon öfter und als mir neulich ein kleiner Magnet in die Hände fiel, wusste ich sofort, was ich daraus bastele.

 

juni magnet2

 

Magnete gibts aber auch im Baumarkt für wenig Geld zu kaufen. Ausgemustertes Geschirr findet man an diversen Ecken des Lebens – sei es das eigene oder ein fremdes. Und Klebstoff – ich nahm hier einen sog. Kraftkleber – sollte in keinem Haushalt fehlen. Rolling on the floor laughing

 

juni magnet3

 

Bei meinem Nadelhalter sitzt der Magnet zwischen Tasse und Untertasse. Aber auch ein einfaches Tellerchen kann man so verwenden, wenn man einen Magnet darunter klebt.

Die vielfarbigen Rhododendren waren ein herrlicher Anblick, den ich hier teilen möchte.

 

Und eine kleine Stickerei packe ich noch in diesen Post.  Ein Apothekerfläschchen, dessen Glasstopfen verloren ging, soll nun als kleine Vase dienen und bekam dazu eine dekorative Bauchbinde. Ein Stück Fleece bestickte ich mit einer kleinen Blumenranke und nähte es mit farblich passendem Nähgarn zusammen. Das sitzt zwar stramm, kann aber leicht wieder entfernt werden.

 

juni manschette

Dieser Beitrag wurde unter Blüten, Handgemacht, Sticken abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gebastelt und geklebt

  1. Heike sagt:

    Welch bezaubernde kleine Teilchen.
    Danke fürs zeigen😊

  2. Diabolo sagt:

    Auch hier (im Detail) die wunderschöne Farbenvielfalt toll eingefangen 🙂

Kommentare sind geschlossen.