Flicken, stopfen, reparieren

… und das “sichtbar” – das ist “visible mending”. Früher hat man ja eher versucht, unsichtbar zu stopfen und zu flicken, wenn z.B. eine Strickjacke ein Loch hatte. Aber durch das weltweite Netz durfte ich lernen, dass man ruhig sehen kann wo etwas geflickt wurde. Dass ich etwas auf oder um das Loch sticken kann …

Und noch mehr gestickt

…. habe ich. Da ich ja weniger Geschenkpapier verbrauchen möchte, nähe ich immer mal ein Beutelchen für diesen Zweck. Abgelegte Oberhemden und andere aussortierte Kleidungsstücke eignen sich sehr gut dafür. Und weil ich derzeit so gerne sticke, wird auch das ein oder andere Geschenktütchen dekoriert. Hier ist der Beutel aus einem Ärmel genäht. Dazu den …

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen