Und noch mehr gestickt

…. habe ich. Da ich ja weniger Geschenkpapier verbrauchen möchte, nähe ich immer mal ein Beutelchen für diesen Zweck. Abgelegte Oberhemden und andere aussortierte Kleidungsstücke eignen sich sehr gut dafür. Und weil ich derzeit so gerne sticke, wird auch das ein oder andere Geschenktütchen dekoriert.

Hier ist der Beutel aus einem Ärmel genäht. Dazu den Ärmel in beliebiger Höhe abschneiden, besticken und dann am abgeschnittenen Ende mit einer Naht schließen. Nach Wunsch werden noch Ecken abgenäht. Ich mag das lieber, daher bei mir immer mit Ecken.

Hier habe ich eine Flasche in den Ärmelsack gesteckt, aber natürlich kann man die Teile auch kleiner nähen (für ein Marmeladenglas braucht es weniger Höhe Winking smile) oder andere Dinge darin verstecken.

Ein hübsches Band um das obere Ende gebunden macht auch viel her. Ich habe aber komplettes Upcycling betrieben und mit der Zackenschere ein Stückchen vom restlichen Oberhemd abgeschnitten. Dieses Hemd ist nun ziemlich zerfleddert und es ist nicht mehr viel übrig. Einige Teile wurden in der kleinen Decke vernäht, die Brusttasche liegt für ein Wandutensilo bereit und der andere Ärmel hat das Haus schon als Geschenktüte verlassen.

Und nun etwas ganz anderes. Da springt uns doch neulich ein Eichhörnchen über den Weg! Leider war ich zu langsam und erwischte nur noch den buschigen Schwanz. Trotzdem habe ich mich sehr gefreut, denn ich sehe die Tierchen leider nur selten.

Dieser Beitrag wurde unter Nähen, Sticken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.