Winter mit Schnee

Das ist selbst hier schon seit einigen Jahren keine Selbstverständlichkeit mehr, wurde mir erzählt. Und im letzten Winter haben wir das ja auch erlebt: ganz selten ein wenig Weiß, um den Wald zu verzaubern.

Aber in diesem Winter, in diesem Januar, werden wir mit reichlich Schnee verwöhnt. Viel Schnee! Besonders unangenehm für die Menschen, die den Gehweg fegen müssen. Ich befreie ja nur den Balkon von der Schneelast. Und baue sogar kleine Schneemännchen auf die Brüstung, wenn der Schnee gut bappt. Ohne Foto, das müsst ihr mir einfach glauben.

So furchtbar kalt ist es dabei auch nicht, nur wenig unter Null, was ich gut erträglich finde. Und ich hatte das Glück, dass ich einen Hauch hellblauen Himmel erleben durfte.

Das fehlt mir nämlich zum wahren Winterglück: Sonne und blauer Himmel. Statt dessen hängen die Wolken meistens sehr tief als Nebel über den Wiesen und Feldern, den Bergen und Wäldern. Und natürlich auch über der Straße.

 Häufig rieselt es sanft aus den Wolken auf uns herab. Nach 10 Minuten im Freien ist meine Jacke durchnässt. Also hält sich meine Freude am Winterwetter in Grenzen, denn Spaziergänge sind so für mich nicht drin. Aber es ist wie es ist – das Wetter kann man nicht ändern. Und herrlich sieht der weiße Winterwald aus!

 

 

2 thoughts on “Winter mit Schnee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen