Schmetterlinge und mehr

Das wunderbare Sommerwetter der ersten Juniwoche (bevor der große Regen kam) lockte natürlich zu Spaziergängen ins Freie. Und weil es die Jahreszeit der Blumen und Blüten, Bienen und Schmetterlinge ist, bleibe ich zeitweise an (fast) jeder Blüte und bei (fast) jedem Insekt stehen. Jemand sagte mir, dass ich danach an Geschwindigkeit zulege, der “Zeitverlust” also nicht allzu hoch ist.

Heute zeige ich einige gesammelte Werke – Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge. Und natürlich Blümchen, denn darauf haben die zarten Geschöpfe sich aufgehalten und waren schön beschäftigt, so dass ich sie in Ruhe knipsen konnte.

Dieses Pfauenauge allerdings präsentierte sich auf dem Weg:

Der Löwenzahn blüht hier oben noch – bei mir (weiter unten am Berg, ca. 330 m ü. NHN) ist schon alles zu Pusteblumen geworden. Jedenfalls sind die Blüten auch hier sehr beliebt bei vielen Insekten.

Auch die Schmetterlinge erfreuen sich an den gelben Blüten voller Nektar.

Jetzt musste ich doch mal schauen, welche Arten ich hier eigentlich geknipst habe. Dieser sieht doch aus wie ein Gelbwürfeliger Dickkopffalter (Link zum Nabu):

Und dieser gehört sicher zur großen Familie der Weißlinge (Link zu Wikipedia):

Kommen wir zum letzten Bild. Hier sah ich erst zuhause auf dem Bildschirm, dass von rechts eine Biene im Anflug ist:

2 thoughts on “Schmetterlinge und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen