Ein Sternkissen

ist endlich fertig. Aber zuerst: ein frohes Neues Jahr wünsche ich meinen Leser*innen! Hier geht es weiter wie immer: ich zeige einen Teil dessen, was ich so bastele und backe, stricke und häkele und dazwischen gibt es immer mal wieder Fotos der Natur ringsumher.

Das Kissen aus dem Titel wurde am ersten Tag des neuen Jahres beendet! Angefangen habe ich es am letzten Tag des März 2020. Tja, manches zieht sich halt. Aber natürlich war die reine Strickzeit viel kürzer. Die Mittelteile der Vorder- und Rückseite in Runden waren schnell gestrickt. Dann standen die Sternspitzen an und dazu müssen die Maschen auf andere Nadeln gefädelt werden. Und das hat mich lange Zeit davon abgehalten, hier weiter zu machen. Nachdem ich mich im vergangenen Dezember dann endlich dazu durchgerungen hatte, ging es aber wirklich zügig voran und war gar nicht schlimm.

Die Anleitung für das Kissen ist in englisch und deutsch kostenfrei auf Ravelry erhältlich. Sie ist von Gudrun Ohle und heißt “Sternkissen – Asterisk”: klick . Seit Januar 2017 habe ich die in meiner Library – das ist gar nicht soo lange. Die Anleitung habe ich befolgt, nur die Anzahl der Maschen pro Nadel beim Übergang zu den Spitzen war bei mir geringer.

Gefüllt mit den Innereien eines Kissens, das ich vor etlichen Jahren beim Möbelschweden erwarb. Ist günstiger, als wenn man Füllwatte kaufen muss.

Irgendwer hat seine Pfoten auf meinem Kameraobjektiv gehabt… Inzwischen habe ich es geputzt, aber neue Bilder machte ich nicht. Ist halt so… Zumal die Fotos an solch grauen Tagen im Haus eh nicht besonders werden.

Mit doppeltem Faden gestrickt aus einem Sockengarn, das hier schon länger liegt. In meinen Stash auf Ravelry habe ich es Ende 2009 eingepflegt. Nunja, jetzt ist es zum größten Teil verarbeitet, der Rest von 50 g ist auch schon verplant. Es heißt Softica Socken Garn und besteht aus 75 % Wolle, 25 % Polyamid, LL 839 m/200 g.

2 thoughts on “Ein Sternkissen

  1. Hallo Lavendelhexe,
    ein frohes und gesundes Neues Jahr 2022
    Der Stern ist toll und die Bilder auch. Ich glaube, den mache ich auch mal!
    Liebe Grüße
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen