Wieder ein Balsam

Diesen habe ich aber als Gesichtspflege konzipiert. Er sollte leicht und nicht wachsig sein. Daher beinhaltet er ein sog. Esteröl und Squalan – also nicht nur Pflanzenöle. Es gibt ja Menschen, die “reine” Naturkosmetik aus puren Rohstoffen rühren oder nutzen wollen. Das ist eine ganz persönliche Entscheidung, da gibt es kein richtig oder falsch. Ich …

Einen Balsam

… rührte ich mir. Das ist ein wasserfreies Hautpflegeprodukt, besteht also nur aus Fetten, Ölen und evtl. Wachs und muss daher nicht konserviert werden. Man kann da recht frei experimentieren und ausprobieren, welche Zutaten einem gefallen, gut einziehen und fein pflegen. Allerdings unterscheide ich zwischen einem Balsam für die Gesichtspflege und einem für die Füße. …

Ich wollte Luxuspflege

Also rührte ich mir eine wunderfeine Körpercreme mit Kakaobutter, Kokos- und Avocadoöl.    Jede*r definiert für sich selber, was Luxus ist. Meine Vorstellung umfasst u.a. Kosmetikprodukte mit feinsten Zutaten, gerne selber hergestellt. Denn bei welchem Hersteller findet man schon kalt gepresstes grünes Avocadoöl in einer Creme? Und warum brauchte ich dieses Gefühl von Luxus? Nunja, mir …

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen