Ein Schal aus Wollresten…

… nach einem sehr einfachen Strickrezept ist binnen weniger Tage entstanden. Zuerst habe ich alle Wollreste auf einen Haufen gelegt, dann sortiert: ich wollte dick und dünn, bunt und uni, flauschig und glatt abwechseln. Einige Reste wurden dabei aussortiert; ein grasgrün war einfach nicht harmonisch unterzubringen.
Dann habe ich 110 Maschen auf Nadel 10 angeschlagen, gewechselt zu Nr. 6 und in jeder Hinreihe am Anfang eine Masche zugenommen, in jeder Rückreihe am Anfang eine Masche abgenommen. Kraus rechts und in jeder Reihe eine andere Wolle verwendet. Die Fadenenden immer verknotet.
Die Idee ist natürlich nicht von mir, auf Ravelry fand ich unter “Travelers Life Afghan” schöne Projekte und im “Yarnstash Workbook” ist auch etwas ähnliches.

Und meine Weihnachtsdeko zeige ich euch. Dieses Jahr ziemlich wenig, aber immer gleich wäre ja langweilig:

Dieser Beitrag wurde unter Stricken, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ein Schal aus Wollresten…

  1. Wassereimer sagt:

    Muss ja nicht viel sein. 🙂

Kommentare sind geschlossen.