Es blüht…

Und nicht nur die “bösen” Pollenschleudern (ich warte ja auf die Birke, denn Hasel ist dieses Jahr recht harmlos – ob der Frost im Februar, als die Hasel schon blühte, daran beteiligt war? – und Erlen stehen nicht im Garten), sondern auch meine geliebten Veilchen. Es werden leider von Jahr zu Jahr weniger hinten auf der Wiese. Aber sie wildern hoffentlich – mit Hilfe der fleißigen Ameisen – weiter im Garten, so dass ich jedes Jahr zumindest kurz den berauschenden Duft schnuppern kann. Wenn die Sonne auf die Blüten scheint verströmen sie ihr herrliches Parfum und mit der Knipse fast auf dem Bauch liegend, ist man förmlich umhüllt von der Duftwolke.

Dieser Beitrag wurde unter Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Es blüht…

  1. Diabolo sagt:

    Was ist das oben rechts für eine zarte Blüte?

  2. Lavendelhexe sagt:

    Vermutlich ist es Kaukasus-Vergissmeinnicht (https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fbl%C3%A4ttriges_Kaukasusvergissmeinnicht). Zeige ich jedes Jahr im Frühling :mrgreen:

  3. Diabolo sagt:

    Ich weiss – habe nämlich noch ein älteres Foto mit dem Zeugs von Dir. Danke, nun kann ich es endlich richtig benennen *g*

Kommentare sind geschlossen.