Kampfstricken?

Nein, es war Spaßstricken – in nur drei Tagen entstand ein Kuscheltuch. Lange schlich ich um die Anleitung bei Ravelry herum. Die Konstruktion des Tuches fand ich sehr interessant. Vorgestern also gekauft und angestrickt, heute beendet. Ich nahm zwei Knäule Diverso von Lana Grossa (52% Schurwolle Merino extrafine, 23% Baby Alpaca, 25% Polyamid, Lauflänge:150m/50g) und legte mit einem Nadelspiel 4,5 los. Wechselte später zur KnitPro Rundnadel 4,5 – da ich locker stricke, ist mein Tuch groß genug, obwohl ich nach der ersten Sektion verkürzter Reihen nur noch wenige Mustersätze stricken konnte. Rand aus Cassiopeia.
Das ganze ist ein gleichschenkeliges Dreieck, geht schön um die Schultern und hinten bis zum Mors.
Nicht gewaschen oder gespannt, es fällt auch so sehr schön.

Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.