Creme und mehr…

Denn natürlich rühre ich immer wieder Cremes, auch wenn es nicht jede in den Blog schafft. Smiley Diesmal sind drei zu sehen: oben eine Lecithin-Handcreme mit ÄÖ Kamille, dann eine Nerolicreme (ja, manchmal schwelge ich in Luxusdüften) und dazu noch eine Peelingwaschcreme. Schön schrubbelig mit Oliven-Mandelgranulat und leicht abwaschbar durch ein Tensid. Die Waschcreme wird wie eine normale Creme gerührt, nur das ein Teil der Wasserphase durch ein Tensid ersetzt wird. Übrigens sind meine Hände – die ja mit Creme oft nix anfangen können – mit dem Lecithinzeug bisher ganz zufrieden.

Dann zeige ich euch noch meinen “Osterkuchen” – wobei noch nicht sicher ist, ob er bis Ostern reicht. Zwinkerndes Smiley Die Eier sind auch schon gefärbt.

Und ich ribbelte wieder etwas. Aus dem flauschigsten, weichsten Garn das ich kenne: Superior von Filatura di Crosa sollte ein langes Rechteck (ob Schal oder Stola zeigt sich am Schluß) entstehen. Ich hatte aber keine Freude am stricken, denn ich nahm viel zu dünne Nadeln: KnitPro Holz in 2 mm. Also aufgezogen und neu angefangen. Ohne Muster und mit Nadelstärke 4 (aus Acryl, die sind nicht so rutschig) gehts nun freudig weiter. Wenn man ein Luxusgarn verstrickt, soll es auch Spaß machen. Smiley mit geöffnetem Mund

eier

Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Creme und mehr…

  1. Doris sagt:

    So viele schöne Eier in so wundervollen Farben 🙂

    dein Kuchen sieht so tuffig aus, verrätst du das Rezept?

Kommentare sind geschlossen.