Weiter geht es….

… mit Pulswärmern. Verliebt Der erste ist am letzten Tag des vergangenen Jahres  entstanden, der zweite am ersten Tag des neuen. Gestrickt ganz spontan, also “frei Schnauze” und die Häkelborte ist aus einem alten Diana Heft “Die schönsten Spitzen”.  Superkuschelig sind sie, weil der helle Faden “Superior” von Filatura di Crosa ist (Kaschmir/Seide-Mix), dunkel das Lacegarn der Wollmeise. Die Teile sind “tailliert”, also mit Abnahmen gestrickt. Sitzen schön eng am Handgelenk und wärmen angenehm. Und wie man sieht passen sie zum Schmuseloop. Logisch, ist ja dasselbe Kaschmirgarn.

puls1

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.