Eine Decke….

…. habe ich mir gehäkelt. Im Mai letzten Jahres begonnen. Erst ging es flott voran, dann wurde es zäh und eine lange Pause folgte. Aber nun überkam mich wieder die große Häkellust und das Teil wurde recht zügig beendet. Smiley  Ich habe hier viele Reste verarbeitet, aber auch einige komplette Knäuel, alle sind ungefähr in Sockenwollstärke. Selbstgefärbtes ebenso wie von anderen Handfärbern, u.a.  Wollkenschaf und Wollmeise, und natürlich viel Industriewolle. Die Anleitung ist von Lion Brand (Ravelrylink), aber ich habe sie gegen Ende ein wenig abgewandelt. Smiley mit geöffnetem Mund

Das schöne Stück durfte schon eine Runde in der Waschmaschine drehen und ist seitdem ca. 115 x 150 cm groß.

Eigentlich habe ich ja eine kleine Sesseldecke, aber: die ist mir tatsächlich häufig zu  warm. Erstauntes Smiley  Alpaka wärmt doch ganz anders als Wolle (der Begriff “Wolle” bezieht sich immer auf die Haare vom Schaf Schaf ). Mit dieser neuen Decke bin ich bisher ganz zufrieden. Nicht zu warm, aber gut gegen kalte Füße und Beine, hat sie sich schon während der letzten Häkelreihen bewährt. Smiley

decke2b

 

decke2a

Das kleine pink-grüne Quadrat ist der Anfang. Danach wird an zwei Seiten weiter gehäkelt. Nach vielen, immer länger werdenden, Reihen dann meine Abwandlung: in lila einige Runden um das ganze Teil und danach rechts und links die Reihen an den Längsseiten. Abschluss ist eine Runde halbe Stäbchen mit Puschelgarn. Smiley

Und dann habe ich 45 min lang Fäden vernäht. Vor Lachen auf dem Boden wälzen

Dieser Beitrag wurde unter Häkeln abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.