Kleine Papierbackformen….

… für Kastenkuchen fand ich neulich im Drogeriemarkt. Sie haben genau die richtige Größe für den Sonntagskuchen für zwei Leute. Smiley mit geöffnetem Mund Es lag kein Rezept dabei, also habe ich “nach Gefühl und Wellenschlag” etwas zusammen gemixt. Das Ergebnis überzeugte und darum schreibe ich hier das Rezept auf:

  • 1 Ei
  • 50 g Kokosöl
  • 100 g Mehl
  • 45 g Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 20 g Stärkemehl
  • Orangenrum (hier zeigte ich den Ansatz)
  • abger. Schale einer Orange

Alles zu einem schweren Teig verrührt und in die Form gefüllt, bei 180° C Umluft für ca. 40 min gebacken. Inzwischen zweimal die elektrische Kaffeemühle mit Zucker befüllt und diesen gemahlen (kein Puderzucker im Haus) und dann mit frisch gepresstem Orangensaft zum dicken Zuckerguss verrührt, später auf dem ausgeformten, aber noch warmen Kuchen verteilt.

orangenkuchen

Und das Sträußchen ist die derzeitige Esstischdeko. Vergissmeinnicht und weiße Blüten vom Äh-Strauch – keine Ahnung, wie der heißt. Augen rollendes Smiley In der Buchhandlung fand ich eine Packung mit drei kleinen farbigen Glasvasen: blau, grün, rosa. Perfekt für all die kleinen Blümchen, die im Laufe des Sommers auf den Tisch gestellt werden. Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Küche abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Kleine Papierbackformen….

  1. Diabolo sagt:

    Der Kuchen sieht lecker aus, mjam 🙂

Kommentare sind geschlossen.