Langbeinige Voegel

Neulich waren wir mal wieder abseits der Hauptstraßen unterwegs und wurden belohnt mit dem Anblick einer großen Schar Kraniche auf einem Feld. Weiter entfernt natürlich, die sind ja recht scheu. Aber soooo viele! Erstauntes Smiley  Hier müsst ihr euch die beiden Bilder als Hälften nebeneinander vorstellen – da ist kein Kranich doppelt drauf! Und einer kam noch nachträglich angeflogen:

aprilkraniche2

 

Und hier der Storch – oder die Störchin Vor Lachen auf dem Boden wälzen – brütet vermutlich. Immerhin ein bewohntes Nest. Wir kennen auch einige verlassene Storchenhorste  in dieser Gegend.

 

aprilstorch

  Und später dann endlich ein Nandu! Wie schon länger bekannt, leben die hierzulande wild. Und in dieser Ecke der Welt hatten wir schon einmal welche gesehen, also war die Hoffnung groß. Nun, es ist “nur” einer, aber der war uns doch recht nah. Laut lachen Er zog sich dann aber gemächlich zurück.

aprilnandu

 

Und her ein Suchbild. Laut lachen Natürlich zum vergrößern. Finde den Nandu. Smiley

IMGP5632

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Langbeinige Voegel

  1. Diabolo sagt:

    Hab ihn gefunden 😀
    Schöne Fotos und eine wirklich beeindruckende Menge Kraniche!

  2. Lavendelhexe sagt:

    😀
    Ob da noch mehr Nandus im Gesträuch waren? Wenn die sich hinsetzen sieht man sie da gar nicht. Und das ist ein Naturschutzgebiet, betreten von Februar bis Juni verboten.

  3. Diabolo sagt:

    Gefunden habe ich nur einen, ist aber gut möglich 🙂
    Wäre die Frage, ob sie sich gegenseitig absichern und sich einer setzen kann oder ob jeder für sich selbst verantwortlich ist…

    • Lavendelhexe sagt:

      Gesehen haben wir auch nur den einen – das ist nämlich der vom oberen Bild. Ich habe eine ganze Serie, wie er den Weg kreuzt. Aber vielleicht wollte er zu den anderen? -keineAhnunghab-

Kommentare sind geschlossen.