Ein kleiner Tierpark

… in einer kleinen Hansestadt war Anfang September eines unserer Ziele. Und weil ich damals nicht darüber berichtete, hole ich das nun nach. Smile  Herrliches Spätsommerwetter machte den Ausflug zum Genuss.

Direkt neben dem ehemaligen Landesgartenschaugelände liegt der  Tierpark. Große Parkplatzflächen stehen zur Verfügung. Ich erinnere mich an diese LGS, sie erschien uns sehr klein und wir waren enttäuscht. Das ist schon viele Jahre her (fast 15!). Geblieben ist ein “Bürgerpark” dem man ansieht, wie teuer und aufwändig die Pflege ist – bzw. dass eben nicht genug Geld für die Pflege vorhanden ist. Sad smile  Auf dem Bild mit der Ente hier unten, sieht man die Algenpracht. Auf den See führt ein Steg, welcher gesperrt ist und es liegt viel Abfall auf dem Seegrund. Sehr schade….

septembernachtrag4

Aber zurück zum Tierpark. Wie gesagt, er ist klein und hat nur wenige Exoten zu bieten, was auch völlig in Ordnung ist. Laughing out loud Natürlich knipste ich nicht jedes Tier, aber doch ziemlich viele, so dass jetzt einfach ein paar Collagen folgen.

septembernachtrag1

Einige Tiere liefen frei herum – Ziegen, Hühner, Gänse – und einige Gehege konnte man betreten u.a. die Weide der Alpakas. Dort gab es einen Weg, den man nicht verlassen sollte.

septembernachtrag2

Die Wiese der Präriehunde war ohne Zaun und Weg, also konnte man dort – sofern man es wollte – sein Picknick einnehmen. Wir hatten gar nichts eingepackt, gingen also nach ein paar Fotos weiter.

septembernachtrag3

Wenn man in der Gegend wohnt, sucht man diesen Park vielleicht öfter auf, wir werden den Besuch aber nicht wiederholen.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.