Wintersonne an der See

Es war ein herrlicher Wintersonnentag Anfang Februar, an dem wir uns spontan entschlossen die Ostsee aufzusuchen. Was natürlich bedeutet, dass es heute wieder viele Möwenbilder zu sehen gibt. Smile Aber auch Blässhühner waren in reicher Zahl auf der See unterwegs und weil sie in der Nähe der Seebrücke schwammen, konnte ich einige schöne Bilder knipsen. Zwischen dem Rallenschwarm hielten sich auch ein paar Möwen auf. Klick macht groß:

februarsee2


Hin und wieder stürzte sich eine Möwe wild kreischend auf ein Blässhuhn, aus mir nicht bekanntem Grund. Dieses Huhn rannte förmlich über das Wasser auf der Flucht und die Möwe gab dann auch auf. Anklicken vergrößert die beiden Bilder:

februarsee3

februarsee4

Übrigens überwintern die Blässhühner dort und kehren mit Frühlingsbeginn in ihre nordischen Brutländer zurück. Ich hatte mich schon öfter gefragt, weshalb ich im Sommer nur wenige Rallen sehe, wo doch im Winter ganze Schwärme auf dem Wasser unterwegs sind.


Und nun die Möwenbilder. Ostsee ohne Möwen geht bei mir nicht. Open-mouthed smile

Klick vergrößert:

februarsee5


Und zum Schluss noch mehr Möwen:

februarsee6

Das war also schon im Februar, aber da es weder Schnee noch Eis gab (das kam später) kann man die Jahreszeit nur raten. Oder anhand des Blässhuhnschwarmes erahnen.  Smile

Kaum zu glauben, dass es mal richtig kalt war. Open-mouthed smile Denn inzwischen hatten wir den wunderbar sonnigen und zuletzt sogar heißen Mai. Und bei fast 30° C war ich schon einige Male in einem See schwimmen (hier herum gibt es erfreulich viele Gewässer, in denen man baden darf). Von mir aus kann es so bleiben, auch wenn mir natürlich klar ist, dass die Natur dringend Regen braucht. Aber da man am Wetter (glücklicherweise) eh nichts ändern kann, kann ich es doch auch einfach genießen. Rolling on the floor laughing Tatsächlich ist es mir zu warm um zu stricken oder zu häkeln. Selbst Seidengarn klebt an den Händen. Aber hey – der letzte Sommer war keiner, also ich beschwere mich bestimmt nicht! Sun

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.