Bevor es mit der Serie

… “Abschied von..” weiter geht, ein bisschen hiesige Natur. Wir wohnen jetzt nämlich weit weg von der See. Aber ein bisschen Wasser gibt es hier auch. Wir besuchten einige alte Fischteiche, ursprünglich von Mönchen angelegt, sind sie jetzt Naturschutzgebiete. In einigen – es sind einige Dutzend – darf aber geangelt werden.

Das laute und vielstimmige quaken ließ mich nach Fröschen ausschauen und ich wurde auch fündig im Uferbewuchs:

.

 

 .

Dieser kleine Kerl saß frei machte mir die Freude, seine Stimme zu erheben:

 .

.

Blümchen wachsen dort natürlich auch:

.

 .

Und Seerosen:

.

 .

Sehr hübsch das alles. Wir werden sicher noch einige Mönchsteiche aufsuchen. Open-mouthed smile

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.