Kreativprojekt Nummer Vierundfünfzig – Windlichtschal

Ein Jahr lang (mein 10. Blogjahr!) zeige ich jeden Donnerstag ein Kreativprojekt – mal gemixt, mal gekocht, mal gestrickt und noch viel mehr. Ende ist im November 2019.

Einen Schal für ein Windlicht? Was soll das denn sein? Eigentlich eine Manschette, aber das Wort ist zu lang für den Titel.  Smile  Ein kuscheliges Strickteil für den großen Glaszylinder strickte ich. Naja, soo kuschelig ist das Teilchen nun auch nicht – es ist deutsche Merinowolle, die ist nicht sehr fein. An meinen Hals würde ich sie nicht lassen, aber hier macht das ja nichts.

Eigentlich ist die Wolle zum verspinnen gedacht, aber derzeit spinne ich nicht – jedenfalls nicht mit den Spindeln. Rolling on the floor laughing Und so ein kuscheliges Kerzenglas passt doch sehr gut zur grauen, nassen, düsteren Jahreszeit.

Wer mich ein bisschen länger kennt weiß ja, dass ich sehr vorsichtig bin, was Kerzen und offene Flammen angeht. Bei mir stehen Kerzen aller Art fast immer in Laternen oder Windlichtern. Und weil jetzt die Tage oft sehr dämmrig sind und daher hier öfter eine Kerze brennt, wollte ich das Glas aufhübschen. 

projektschal1

 

Hier lag also der Strang gekämmter Wolle und dicke Strick- und Häkelnadeln fanden sich natürlich auch. Wobei, so natürlich ist das gar nicht. Die Häkelnadel habe ich schon sehr lange, aber die Stricknadeln lagen mal einer Zeitschrift bei, kaufen wollte ich so dicke Baumstämme nie. Wer will denn mit Nadelstärke 10 stricken?? Dachte ich…

Die Wolle teilte ich in dünne Stränge und verstrickte sie ohne sie zu verzwirnen. Nur den Übergang von einem Strang zum nächsten verzog ich etwas dünner und verzwirbelte die beiden Enden dann leicht. Gestrickt ist mit ganzen 7 Maschen kraus rechts, also in Hin- und Rückreihe immer rechte Maschen. Zum zusammen fügen der Anschlags- und Abkettkante nahm ich die Häkelnadel, auch die Fäden “vernähte” ich mit Hilfe der Häkelnadel.

Das ganze ist natürlich sehr ungleich, dicker und dünner, aber der rustikale Look passt sehr gut zur Jahreszeit und zur Wolle. Im Glas befindet sich eine Schicht Vogelsand, darauf steht die Kerze und wenn sie runterbrennt, kann nichts passieren.

 

projektschal2

So etwas kann man natürlich aus jeder dicken Wolle herstellen. Ein breites Band in der notwendigen Länge zu stricken, ist ganz einfach – Muster braucht es nicht, die Farbe der Wolle kann man ganz individuell abstimmen und alles zusammen mit einer Kerze ist auch ein hübsches Geschenk. Ihr wisst ja: Weihnachten naht!

Dieser Beitrag wurde unter Kreativprojekt, Stricken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.