Und jetzt ein Einkaufsbeutel

den ich häkelte. Wobei ich den vermutlich nicht zum einkaufen mitnehmen werde, sondern anderweitig einsetzen. Mal sehen, was mir einfällt. Es wurde nämlich schon erwähnt, dass Kleinteile vermutlich durch die Löcher fallen. Andererseits kann ich Kleinteile in die Hand- oder Jackentasche stecken und nur größere Dinge in den Beutel. Na, wie dem auch sei – er wird einen Zweck erfüllen.

Das hübsche Muster sieht tatsächlich aus wie Herzchen. Leider ist mein Garn viel zu unruhig, als dass man das gut erkennen kann. Aber ich nahm eben, was im Vorrat ist. Dies ist reine Baumwolle, von der die Banderole schon lange verschollen ist. Gekauft vor etlichen Jahren in einem Bastelgeschäft in Wismar war sie mal ein Tuch, zu dem ich keinen Eintrag hier im Blog finde. Aber in meinen Projekten auf Ravelry kann ich sehen, dass ich 2014 ein Tuch daraus häkelte und 2016 wieder aufribbelte. Seitdem lagen die gewickelten Cakes im Vorrat und jedes Mal, wenn ich in die Box mit den Baumwollgarnen schaute, dachte ich kurz darüber nach, was ich aus solchen Farben häkeln könnte. Denn das sind nunmal meine Kleiderfarben, meine Wohnfarben sind es nicht.

Nun stolperte ich aber über die Anleitung “Nylonless” von Józsa Katalin (hier der Link zu Ravelry: klick) und so ein Netzbeutel erschien mir passend. Hm, so ganz perfekt ins englische übersetzt ist das nicht und auf deutsch gibt es die Anleitung gar nicht – aber ich kam trotzdem klar. Mein Netz ist kleiner als vorgeschlagen, weil sich Baumwolle oft ziemlich weit dehnen lässt. Und wenn ich auch noch nicht so genau weiß, wofür ich den Beutel nehmen werde, so bin ich doch ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Und das ist leider immer noch notwendig: solange dieser grauenhafte Krieg andauert, verweise ich für Spendenwillige auf die “Aktion Deutschland hilft”: klick

2 thoughts on “Und jetzt ein Einkaufsbeutel

  1. Mal so als Laie gefragt: Kann man den Beutel nicht innen füttern? Dann könnte man ihn ohne Einschränkungen als Einkausbeutel nutzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen