Ein neuer Duschvorhang –

… mußte her. Nicht aus Plastik, sondern aus einem schön bedruckten festen Stoff. Natürlich war er zu lang, aber da das Zeug nicht ausfranst konnte unten einfach ein breiter Streifen abgeschnitten werden.
Hmm, fester Stoff – da war doch was…. Genau, ein Utensilo! Diesmal etwas größer, aus dem Duschvorhang und dem alten weißen Stoff genäht. Als das Teil dann vor mir stand, schien mir, dass dies eine schöne Größe für einen Projektbeutel für strickiges ist. Allerdings wären dazu Außentaschen für Zubehör, wie Anleitung, Schere, Maschenmarker etc., ideal. Also nochmal an die Nähminna gesetzt. Die Außentasche ist nicht nur mit Spitze verziert, sondern auch mit einer Naht geteilt, zwei kleine Fächer sind es also. Nun wird noch eine Kordel gestrickt, ein Tunneldurchzug ist durch schlampiges nähen schon vorhanden. 8) Aber hier ist er schon:

Dieser Beitrag wurde unter Handgemacht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein neuer Duschvorhang –

  1. wassereimer sagt:

    Gut sieht er aus. 🙂
    Duschvorhang aus festen Stoff saugt sich nicht gleich voll, wird verdammt schwer und kann schimmeln wenn er aneinander liegt?
    Brauchen nämlich auch einen neuen. 😀 Deswegen die Frage. 😉 Bzw. waren am überlegen eine Duschwand einzusetzen. ^^

  2. Lavendelhexe sagt:

    Ähm, ich benutze die Dusche sehr selten, meist die Badewanne – also keine Ahnung 🙁 Aber wenn es feucht aneinanderliegt, schimmelt alles – ob Plastik oder Stoff, denke ich. Duschwand ist besser als ein Vorhang.

Kommentare sind geschlossen.