Nachtkerzen

Habt ihr mal gesehen wie die Blüten der Nachtkerze sich entfalten ? Sieht aus wie im Zeitraffer, innerhalb ganz kurzer Zeit von der Knospe zur vollerblühten Schönheit. Gestern Abend habe ich den Vorgang mit der Kamera in der Hand beobachtet.

nachtkerze

Und – es ist Sommer. Zeit für Sonnenfärbungen mit Pflanzen. Ein Strang Falkland-Tencel liegt im Sud mit Blau- und Rotholz und einigen Ilexbeeren aus dem Garten. Ganz unten wenig Blauholz, in der Mitte noch weniger Rotholz und obenauf die angequetschten Beeren. Alle Pflanzen in Teebeuteln. Natürlich könnte ich mit ganz vielen Pflanzen aus dem Garten färben, statt auf gekaufte Hölzer zuzugreifen. Aber die meisten Gewächse färben grün oder gelb und das sind nicht meine Farben. Schade eigentlich.

solar

Dieser Beitrag wurde unter Blüten, Wolle färben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nachtkerzen

  1. Gabi sagt:

    Wirklich wunderschön, deine Aufnahmen! Ich liebe das Filigrane und gleichzeitig Robuste – für mich das gelbe Pendant zum Klatschmohn!

    Wie lange hat es denn von der ersten bis zur letzten Aufnahme gedauert?

    Liebe Grüße
    Gabi

  2. Lavendelhexe sagt:

    Das ging ganz schnell. Die Serie außen rum hat beim ersten Bild als Uhrzeit 21:16:18, beim letzten 21:16:24 – insgesamt dauert es etwa eine Minute von den ersten Bewegungen bis zur vollen Blüte. Wir bewundern das kleine Schauspiel immer! Es ist auch nach Jahren noch spannend. 🙂
    Herzliche Grüßlis,
    Lavendelhexe

  3. Diabolo sagt:

    Wow, das ist ja wirklich richtig schnell und somit schön zu beaobachten!
    (Ich wollte die Zeitfrage nach dem Lesen des Eintrages auch stellen 🙂 )

  4. Marco sagt:

    Ich durfte das ja jetzt mal live erleben, und das ist echt faszinierend. Wie im Zeitraffer ist die Blüte dann plötzlich offen 🙂

  5. Pingback: Lavendelhexe » Wolle und Sonne und Hölzer und

Kommentare sind geschlossen.