Ein raffinierter Cowl…

…. nach einer Anleitung von Martina Behm ist entstanden. Das Teil nennt sich Matchmaker. Wie immer benötigte ich aufgrund meiner extrem lockeren Strickweise viel weniger Wolle als angegeben. Smiley mit geöffnetem Mund Und ich war sogar recht zügig fertig, nur gute 4 Wochen hat es gedauert. Was zum Teil sicher daran liegt, dass dies ein KAL (knit along – gemeinsames virtuelles stricken) war. Das Ding wird kraus rechts gestrickt, was den Vorteil hat, dass ich dabei lesen oder fernsehen oder mich unterhalten kann. Der Nachteil ist, dass es total öde zu stricken ist…. Egal, es ist fertig. Und da hier Aprilwetter vom feinsten ist – Sonne, Regen, Wolken, Wind  – kann ich den Halswärmer jetzt auch gut tragen. Die Größe ist perfekt. Etwas über 100 g habe ich verbraucht, heißt ein zweites Knäuel wurde im letzten Teil angefangen. Die Wolle ist Jawoll Magic von Lang.

match

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.