Noch mehr Kekse…

…. buk ich. Smiley Mit Schokolade und Zuckerguss, mit Butter und Vanille. Die Rezepte stehen auf meiner Küchenseite – Schokokekse und Butterplätzchen sind es. Vom Zuckerguss der Schokokekse blieb ein Eigelb übrig, daher gab es noch die Butterplätzchen. Allerdings brauchte ich dazu zwei Eigelb und nun habe ich ein Eiweiß im Kühlschrank stehen. Nachdenkliches Smiley Davon könnte man Makronen backen, aber das lohnt eigentlich nur mit zwei Eischnee – dann wäre wieder ein Eigelb übrig…. und so kann man unendlich lange fortfahren. Smiley mit geöffnetem Mund Wir werden sehen, wie ich das löse.

kekse4

Während ich die Schokokekse mit Ausstechern in Form brachte wurden aus dem Butterteig einfache Rollenplätzchen. Wie man sieht kam dabei zum Teil ein Keksstempel zum Einsatz. Dieser hat – im Gegensatz zum Hirschstempel – einen sehr ausgeprägten Rand und kann so fast zum ausstechen benutzt werden.

Und weil es vor ein paar Tagen so richtig kalt war, habe ich endlich eine Anregung umgesetzt, die ich vor einiger Zeit sowohl in den Weiten des Netzes als auch in einem Buch fand. Es wurden eine Tasse und eine Untertasse mit Heißkleber verbunden. Ja, mein Bastelfundus ist groß, da findet sich sogar eine Heißklebepistole. Smiley  Dann rührte ich Fettfutter an (Kokosfett schmelzen, einen Schluck Pflanzenöl dazu, nun Haferflocken, Rosinen, Nüsse, Körnerfutter etc. einrühren) und füllte damit die Tasse. Nun kann man das Ganze am Tassenhenkel mit einem Band aufhängen.

futter

Außerdem sind auch die Silikonformen gefüllt, nur ist das Bild davon noch nicht auf der Festplatte. Verlegenes Smiley

Aber inzwischen ist es gar nicht mehr so kalt, im Gegenteil sind die Temperaturen eher frühlingshaft. Also steht das Futter in der Küche, bzw. im Kühlschrank, und ich überlege, ob ich es nun schon raushängen soll oder besser noch warten? Nachdenkliches Smiley

Nachtrag: der Heißkleber ist nicht wetterfest. In der Silvesternacht lag der Unterteller am Boden, blieb aber zum Glück unversehrt. Also habe ich zum 2-Komponenten-Kleber gegriffen – auch der war vorhanden 🙂 – und seitdem hängt das Ding auch bei Frost und Dauerregen und hält und hält…. Die Freiflieger gehen da auch dran, aber es ist schwierig, den Henkel so am Ast zu befestigen, dass das Teil halbwegs gerade hängt und nicht nach einer Seite kippt.

Dieser Beitrag wurde unter Küche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Noch mehr Kekse…

  1. Diabolo sagt:

    Pfiffige Idee, die Du da gefunden hast 🙂
    Ich persönlich würde warten, die Flieger finden nach dem bisherigen Wetter bestimmt immer noch Insekten und Früchte…
    Sogar hier sind z.Zt. 10 Grad….

  2. Pingback: Ein Kissen…. | Lavendelhexe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.