Immer wieder Creme….

…. wird gerührt. Smiley  Auf dem Bild seht ihr vorne links meine grüne Avocadogesichtscreme, daneben eine hellbraune Handcreme und dahinter einen ockergelben Augenbalsam. Geknipst mit Blitz, daher kommen die Farben der Cremes leider nicht so gut heraus.

febcreme

Das Rezept der Handcreme ist ja immer ähnlich und wurde hier schon aufgeschrieben. Grünes Avocadoöl und roter Johanniskrautextrakt ergaben zusammen eine Farbe, die sehr an Schlamm erinnert. Vor Lachen auf dem Boden wälzen  Die Gesichtscreme ist zartgrün und ihr ahnt es schon: das kommt vom grünen Avocadoöl. Das ist ein großartiges Zeug! Der Geruch ist nicht jedermanns Sache, ich empfinde ihn als intensiv nussig und für meine Nase ist das ok.

Die Avocadocreme enthält ca. 20 % Fett:

  • 2,5 g Olivem 1000
  • 4 g Avocadoöl, grün
  • 3 g Pflaumenkernöl
  • 1 g Hagebuttenkernöl
  • 0,5 g Sonnenblumenwachs
  • 8 g Melissengeist
  • 2,5 g Glyzerin
  • 31 g Wasser
  • eine Msp. Xanthan transparent
  • 1 Tropfen Bittermandelöl, mir war nach Marzipan Verliebt

Und der Augenbalsam besteht aus:

  • 1 g Olivem 900 (man könnte auch ein beliebiges Wachs nehmen)
  • 1 g Hagebuttenkernöl
  • 1 g Avocadoöl, grün
  • 5 g Squalan

Olivem oder Wachs mit dem Squalan erhitzen bis alles klar aufgeschmolzen ist. Die beiden Pflanzenöle zugeben, gut verrühren und abfüllen. Das ist ein ganz weicher Balsam, der leicht zu verteilen ist. Auf Duftstoffe habe ich verzichtet, weil es so wenig Balsam ist. Aber man könnte z.B. 10 ml Avocadoöl mit einem Tropfen ÄÖ versehen und davon dann 1 g für den Balsam abnehmen. Sehr erdig duftendes Karottensamenöl bietet sich dafür an, weil es für “reife” Haut gerne empfohlen wird. Strebersmiley

Olivem 900 ist ein W/O-Emulgator, den ich früher häufiger verwendet habe – bevor es Dermofeel PR für uns Rührer gab. Er ist nicht nur für fettreiche Cremes sondern auch für Ölgele geeignet. Und da ich meine Reste aufbrauchen will, kommt er hier zum Einsatz.

Zwei Anmerkungen zur Augenpflege:

1. man “braucht” so etwas nicht unbedingt, die normale Gesichtscreme pflegt natürlich auch die Augenumgebung. Aber ich wollte einfach mal wieder etwas Feines rühren und ein bisschen Extrapflege schadet ja nicht. Verliebt

2. das Hagebuttenkernöl ist nicht sonnenstabil. Da ich aber bekennender Stubenhocker bin und die Sonne derzeit nur selten überhaupt sichtbar ist, ist es für mich vertretbar. Smiley

Und dann habe ich weitere Abschminkpads genäht. Dieses Mal vereinfachte ich den Prozess aber: T-Shirt glatt ausgelegt, Kreise auf den unteren Teil gezeichnet, einen breiten Streifen mit den Kreisen drauf abgeschnitten, dann die Kreise nach genäht und zum Schluss erst ausgeschnitten. Geht schneller und lässt sich viel einfacher nähen. Smiley Außerdem fand ich Netzstoff in den Tiefen meiner Stofftruhe und jetzt hängt ein Sammelbeutel für die gebrauchten Pads im Bad, der dann einfach in die Waschmaschine geworfen wird. So geht nichts mehr in der Gummidichtung “verloren”.

Und die Rabenkrähe flog vorbei, als ich gerade wieder den Dompfaff in Nachbars Zierpflaume knipste. Smiley mit geöffnetem Mund  Vor blauem Himmel wäre sie noch schöner, aber das kann man sich ja nicht aussuchen…..

Dieser Beitrag wurde unter Creme, Nähen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Immer wieder Creme….

  1. Birgit Rita sagt:

    Liebe Lavendelhexe,
    Deine Pads finde ich toll sind die 2 oder mehrlagig?
    Deine Avocadocreme werde ich probieren, auf der Suche nach einem Olivem 1000-Rezept bin ich auf Deiner Seite gelandet. 😉
    Lieben Gruß
    Birgit

    • Lavendelhexe sagt:

      Huhu Birgit, 🙂
      bei mir sind die Pads zweilagig – so wie das Shirt liegt. Ich habe auch schon gesehen, dass man die Rückseite aus einem alten Frotteehandtuch macht, damit die Teile ein wenig dicker und “griffiger” werden.
      Liebe Grüßlis,
      Lavendelhexe

  2. Pingback: Nerolicreme | Lavendelhexe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.