Badepralinen

….werden hier immer wieder gerührt. Smile Die Rezepte sind auch immer ähnlich: viel Kakaobutter und weniger weiche Fette und Öle. Wie schon einmal erwähnt, ist mein Badezimmer (leider) kühl. Daher müssen die Teilchen nicht so knallhart sein. In einem mollig warmen Baderaum ist das natürlich anders. Da müsste man vielleicht den Kakaobutteranteil erhöhen….

novemberbaden

 

Badepralinen:

  • 30 g Kakaobutter
  • 20 g Sheabutter
  • 2,5 g Dermofeel PP
  • 1 TL Duft

Beide Buttersorten mit Dermofeel sanft schmelzen (bei mir immer im Wasserbad), vom Feuer nehmen, Duft unterrühren, in Förmchen gießen und im Tiefkühler aushärten lassen.

Sehr gerne parfumiere ich meine Badepflege mit einer Mischung aus den äth. Ölen von Lavendel und Melisse indicum. Für die kleinen Männlein – die ich mit 2 g dunkler Kakaomasse (Kuvertüre wäre ein guter Ersatz) färbte – wollte ich aber einen zu Farbe und Form passenden Duft. Man könnte Zimt oder Nelke und Orange nehmen. Aber im Badewasser vertrage ich diesen Mix nicht. Allerdings fand sich in der “Duftkiste” noch etwas PÖ Cranberry-Orange. Und ich hoffte, dass hier im Orangenanteil die Menge an reizendem Inhaltsstoff gering genug ist. Der Test am Abend ergab: pflegt prima, duftet fein, reizt nicht. Open-mouthed smile

 

Und weil ich Unmengen an Kranichfotos auf der Festplatte habe, gibt es jetzt noch ein paar davon zu sehen. Erst erblickten wir sie auf einem Feld. Auch am folgenden Tag waren sie dort:

novemberkranich1

 

Wir machten dann einen Spaziergang einige Kilometer entfernt und als wir zurück kamen, war es schon fast die Zeit, zu der die schönen Vögel ihre Nachtplätze aufsuchen. Also stellte ich mich an einem Weg durch die Felder hinter einen Haufen Zuckerrüben und wartete – fast eine Dreiviertelstunde lang. Herr Lavendelhexe zog sich nach wenigen Minuten in der Kälte in unser etwa 100 m entfernt parkendes Auto zurück und so stand ich dort alleine. Kalt war es zwar, aber ich war ja in warme Wolle gehüllt. Open-mouthed smile

Die Sonne verschwand hinter den Bäumen – dort liegt ein See, an dem die Kraniche angeblich übernachten. Man darf das Wäldchen nicht betreten, nur von Ferne schauen – so wie damals.  Einige Rehe kamen aus dem Wald und liefen über das Feld. Ein kleiner Gänsetrupp flog vorbei. Es war sehr friedlich.

novemberkranich2

Pünktlich zur selben Zeit wie am Vortag erhoben sich die Kraniche in die Luft. Nun war es aber nicht mehr hell, die Sonne hinter den Bäumen verschwunden und da die Bilder ohne Stativ entstanden… nunja. I don't know smile Aber das Erlebnis war einfach schön und nur für mich zur Erinnerung gibt es jetzt viele Kranichbilder und etwas Text. In love

Erst flogen die Kraniche vom Feld her natürlich in Richtung See und ich dachte, dass sie dort landen.

novemberkranich3

Aber  als ich schon auf dem Rückweg zum Auto war, hörte ich ihr Rufen wieder näher kommen und wandte mich um. Sie kamen direkt auf mich zu! Kurz bevor sie mich erreichten schwenkten sie zur Seite und flogen wieder Richtung See.

novemberkranich4

Wieder ging ich einige Schritte zum Wagen hin, da kamen sie noch einmal zurück. Und dieses Mal flogen sie direkt über mich hinweg!

 

novemberkranich5

Und auch wenn die Fotos nicht viel taugen, hat sich für mich das ausharren in der Kälte gelohnt. Red heart

Was mir beim knipsen erst auffiel – die Kamera war natürlich eiskalt, weil ich sie ohne Tasche trug, und das ist nicht optimal für die Technik. Embarrassed smile

Dieser Beitrag wurde unter Badepralinen, Unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Badepralinen

  1. Diabolo sagt:

    Ein superschönes Sonnenuntergangsfoto !

  2. Carin sagt:

    Hallo liebe Lavendelhexe,

    sie taugen sehr wohl, deine Bilder, und ich wünschte, ich könnte auch mal Kraniche in natura erleben.
    Deine Badepralinen sind schön (pflegend), nur leider bekomme ich bei solchen Aufnahmen grundsätzlich Appetit auf Süßes, auf Orangenmarzipan…

    LG Carin

    • Lavendelhexe sagt:

      Liebe Carin, ich bin selber immer wieder begeistert, wenn ich Kraniche (oder Störche oder Wildgänse…) sehe, obwohl sie einem hier oben relativ häufig begegnen. Es ist und bleibt für mich ein besonderes Erlebnis und ich freue mich, dass dir die Bilder gefallen!
      Marzipan.. mmhmm, lecker! Ist ja jetzt auch Marzipanzeit, passt also!
      Liebe Grüßlis
      von der Lavendelhexe 😉

Kommentare sind geschlossen.